Autor Thema: 26. Spieltag: BSG Chemie Leipzig - Brandenburger SC Süd 05  (Gelesen 7389 mal)

Offline chemiefetzt

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
06.05.17
14 Uhr
Leutzsch

Da waren es nur noch 4!
Jungs macht es nocheinmal, für euch, für uns und für alle grün-weißen!

Ich hau mal einen raus:
Chemie gewinnt 3:0 vor 2285 Zuschauern während HBS 1:1 spielt.  :ren

Ps. Wie soll man denn die Nächte schlafen können??  :pan

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
06.05.17
14 Uhr
Leutzsch

Da waren es nur noch 4!
Jungs macht es nocheinmal, für euch, für uns und für alle grün-weißen!

Ich hau mal einen raus:
Chemie gewinnt 3:0 vor 2285 Zuschauern während HBS 1:1 spielt.  :ren

Ps. Wie soll man denn die Nächte schlafen können??  :pan

Nur noch 2x schlafen, dabei ist meine Stimme noch gar nicht wieder hergestellt.
Ich hab auch irgendwie im Urin, daß Halberstadt ausrutscht. Das wird der perfekte Tag. 3:1 vor 2409 Zuschauern.

Das eigentlich schlimme werden aber die 14 ewigen Tage über Himmelfahrt sein, bevor der letzte Spieltag anbricht.
Make Chemie great again!

Offline leipziger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 154
  • auch als gohliser bekannt
    • Profil anzeigen
Nur noch 2x schlafen, dabei ist meine Stimme noch gar nicht wieder hergestellt.
Ich hab auch irgendwie im Urin, daß Halberstadt ausrutscht. Das wird der perfekte Tag. 3:1 vor 2409 Zuschauern.

Das eigentlich schlimme werden aber die 14 ewigen Tage über Himmelfahrt sein, bevor der letzte Spieltag anbricht.

Erinnere mich bitte nicht an den letzten Spieltag, da habe ich ausversehen Urlaub auf Kreta gebucht...... :banghead:
Ich hoffe nur, dass der Aufstieg vorher in Sack und Tüten ist.
Fußball, wie es einmal gedacht war.......Chemie.

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Erinnere mich bitte nicht an den letzten Spieltag, da habe ich ausversehen Urlaub auf Kreta gebucht...... :banghead:
Ich hoffe nur, dass der Aufstieg vorher in Sack und Tüten ist.
Wo ist dein Problem? Es gibt Flüge von Heraklion via Köln nach Leipzig am 02.06. und zurück am 05.06.. Keine Party auf Kreta wird so überwältigend sein, wie die in Leutzsch, wenn wir aufsteigen sollten.

Aber ehe es soweit ist, müssen wir zunächst Brandenburg Süd bezwingen. Das wird wegen der englischen Woche wieder herausfordernd. Und ich freue mich schon riesig drauf!

GWG Locke
« Letzte Änderung: 04. Mai 2017, 22:48 von Paparazz Locke »
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Erinnere mich bitte nicht an den letzten Spieltag, da habe ich ausversehen Urlaub auf Kreta gebucht...... :banghead:
Ich hoffe nur, dass der Aufstieg vorher in Sack und Tüten ist.

Geht mir doch genauso. Ich bin über Pfingsten in Paris. Im Fall der Fälle setze ich aber auf den Nachtzug Paris-Moskau, der mich über Nacht nach Leutzsch und wieder zurückbringt. Im Rennen um die weiteste Anreise hättest du mit Kreta natürlich den Joker!  :D
Make Chemie great again!

Esca

  • Gast
Geht mir doch genauso. Ich bin über Pfingsten in Paris. Im Fall der Fälle setze ich aber auf den Nachtzug Paris-Moskau, der mich über Nacht nach Leutzsch und wieder zurückbringt. Im Rennen um die weiteste Anreise hättest du mit Kreta natürlich den Joker!  :D

Hält der in Leutzsch? Ein Hauch von Europacup. :D

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.205
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Geht mir doch genauso. Ich bin über Pfingsten in Paris. Im Fall der Fälle setze ich aber auf den Nachtzug Paris-Moskau, der mich über Nacht nach Leutzsch und wieder zurückbringt. Im Rennen um die weiteste Anreise hättest du mit Kreta natürlich den Joker!  :D

Du wusstest kaum, wie Du von Halle nach Gohlis kommst ... aber fabulierst hier was von Paris und Moskau.  :lol

Reschbeggd!   (Hoffentlich ist da keine Mitropa dran ...) :039:

Offline Grimmaer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.696
  • BSG-Krabbelgruppenvorsteher
    • Profil anzeigen
Hält der in Leutzsch? Ein Hauch von Europacup. :D

Nee, muß man in Berlin umsteigen. Auswärts nach Moskau sparn wir uns mal noch für später.
Make Chemie great again!

Offline Fachi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 140
    • Profil anzeigen
Du wusstest kaum, wie Du von Halle nach Gohlis kommst ...
...und trotzdem noch unterwegs nach der Saalefront Ausschau gehalten.
Haben sie aber nicht gestellt. :violent-smiley-007: :D

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 719
    • Profil anzeigen
Im Vorbericht auf der Homepage unseres Vereins hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der korrigiert werden sollte.

Das erste Zusammentreffen zwischen Chemie und Brandenburg-Süd gab es im November 1978. Ich kann mich recht gut an das graue Spätherbstwetter erinnern. 1:0 haben wir gewonnen. Meines Erachtens waren relativ wenige Chemiker vor Ort (200 bis 300). Unser jetziger Präsident war mit vor Ort, auch nicht wenige, die heute auf dem Dammsitz stehen.

Warum diese unbedeutende Korrektur?

Nun ja, es sind eben nicht alles Gummistiefel-Aktivisten des Jahres 2008. Am Allerwenigsten ist es unser jetziger Präsident.

Wenn Chiffren wie "Gummistiefel", "99er" oder "von Anfang an dabei", was sich kurioser Weise auf das ominöse Jahre 2008 beziehen soll, Kriterien sind, um Verantwortung im Verein zu übernehmen, dann lässt dies eine gewisse Ratlosigkeit zurück.

Morgen: Sieg!
« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 14:56 von Scherben und Steine »

Esca

  • Gast
Im Vorbericht auf der Homepage unseres Vereins hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der korrigiert werden sollte.

Das erste Zusammentreffen zwischen Chemie und Brandenburg-Süd gab es im November 1978. Ich kann mich recht gut an das graue Spätherbstwetter erinnern. 1:0 haben wir gewonnen. Meines Erachtens waren relativ wenige Chemiker vor Ort (200 bis 300). Unser jetziger Präsident war mit vor Ort, auch nicht wenige, die heute auf dem Dammsitz stehen.

Warum diese unbedeutende Korrektur?

Nun ja, es sind eben nicht alles Gummistiefel-Aktivisten des Jahres 2008. Am Allerwenigsten ist es unser jetziger Präsident. Morgen: Sieg!


Wenn Chiffren wie "Gummistiefel", "99er" oder "von Anfang an dabei", was sich kurioser Weise auf das ominöse Jahre 2008 beziehen soll, Kriterien sind, um Verantwortung im Verein zu übernehmen, dann lässt dies eine gewisse Ratlosigkeit zurück. Morgen: Sieg!

Ich rede von der "neuen" BSG und deren "Gummistiefelzeit" in der Kreisklasse. Ein Zuckerschlecken war das nicht. Mal hier nichts vermengen!

gez. Ein spaltender BallSGer vom 99er ;)
« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 15:26 von Esca »

Offline Sündenbock

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 682
    • Profil anzeigen
Im Vorbericht auf der Homepage unseres Vereins hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der korrigiert werden sollte.

Das erste Zusammentreffen zwischen Chemie und Brandenburg-Süd gab es im November 1978. Ich kann mich recht gut an das graue Spätherbstwetter erinnern. 1:0 haben wir gewonnen. Meines Erachtens waren relativ wenige Chemiker vor Ort (200 bis 300). Unser jetziger Präsident war mit vor Ort, auch nicht wenige, die heute auf dem Dammsitz stehen.

Warum diese unbedeutende Korrektur?

Nun ja, es sind eben nicht alles Gummistiefel-Aktivisten des Jahres 2008. Am Allerwenigsten ist es unser jetziger Präsident.

Wenn Chiffren wie "Gummistiefel", "99er" oder "von Anfang an dabei", was sich kurioser Weise auf das ominöse Jahre 2008 beziehen soll, Kriterien sind, um Verantwortung im Verein zu übernehmen, dann lässt dies eine gewisse Ratlosigkeit zurück.

Morgen: Sieg!

Zustimmung! Wer sich darauf beruft, 2008 "von Anfang an dabei" gewesen zu sein und daraus bestimmte Privilegien ableitet, ist letztlich keinen Deut besser als die diejenigen älteren Semester, die von sich behaupten, schon [hier eigentliche Lebenszeit + x Jahre einsetzen] zu Chemie zu gehen und sich auf dieser Grundlage für den "wahren" Chemiker halten. Im Laufe des letzten Jahres haben beide unsäglichen Denken glücklicherweise abgenommen, und es gibt eigentlich nicht die geringste Veranlassung, jetzt wieder mit diesem Unsinn anzufangen.

Genauso Quatsch ist es, @Herr Esca, die Kreisklassezeiten zu einer Phase des Opfers und des Verzichts zu verklären. Alle, die dabei gewesen sind, sind mit Sicherheit auf ihre Kosten gekommen und hatten jede Menge Spaß - von Askese keine Spur. Insofern ist wiederum erfreulich, wie verhältnismäßig groß mittlerweile das Verständnis dafür ist, dass das völlige positive Chaos auf den Rängen mit dem leistungsorientierten Fußball, den im Endeffekt ja doch jeder sehen will, nicht vereinbar ist.

Die Fehlinfo im Vorbericht hingegen, verehrter @Scherben und Steine, hat überhaupt nichts mit irgendwelchen Startpunktsetzungen der chemischen Zeitrechnung zu tun, sondern ist vermutlich einem schlichten kleinen Recherchefehler der Redaktion geschuldet. Dennoch danke für den Hinweis, denn durchaus interessant, wie der ostdeutsche Nord-Süd-Äquator anscheinend durch Brandenburg verläuft und diese ab und zu mal in die südlichen Staffeln gesteckt werden.

Manchmal ein bisschen weniger Wille, in alles gleich "schlechte Absichten" hineinzuinterpretieren, täte in meinen Augen allen Beteiligten mal gut.
« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 17:36 von Sündenbock »

Esca

  • Gast
Herr Sündenbock, man merkt das du nicht mit in Lausen und anderen Örtlichkeiten warst wo uns die Herzen, ähm Fäuste der anwesenden Dummköpfe, Lokis und FCS Dorffaschos geradezu entgegen flogen...
Von den Anfeindungen als BallSGer und Spalter ganz zu schweigen.
Sorry, in der Beziehung lasse ich mir gar nichts sagen! Das sind Tatsachen. Punkt

Es gab schöne Zeiten, aber genug Leute haben genug Dreck gefressen damit sich heute andere im Erfolg sonnen können. Und mancher Person aus dem Hintergrund wiederum den verdienten Respekt und die Anerkennung für all ihre damaligen Entbehrungen verweigern. In dummes Zeug rumerzählen sind einige wiederum ganz ganz stark. :( Zumindest ist das mein Empfinden.
Schönen Tag noch!
« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 21:02 von Esca »

Offline farmer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 315
    • Profil anzeigen
Natürlich verdienen die Leute die 2008 den Verein gegen alle Widerstände aufgebaut/entwickelt/fortgesetzt haben Respekt und die Anerkennung. Das ist doch keine Frage. Ebenso wie ich Henrys Einsatz als GF zu Zeiten der unsäglichen SGLL den höchsten Respekt zolle, für das was da geleistet wurde. Nicht jeder hätte das damals durchgehalten.
Und ja, es sind auch ein paar Neue dazugekommen. Und ja, man kann sicher auch über den ein oder anderen diskutieren. Aber wir sind eben nicht mehr 500 bis 600, sondern aktuell 1800 bis 2000 Zuschauer. Und die gehen halt zu CHEMIE und nicht zu Rasenballspott. Wer sich sonnt, der geht doch dorthin. Ich habe nicht den Eindruck, dass sich in den Gremien einer im Glanze der 5. Liga sonnt. Da bin ich aber auch kein Insider. Was ich aber weiß ist, das die sich engagieren - und zwar mit viel (Frei)Zeit und auch finanziell.
Ich glaube allerdings hier geht es um das Spiel gegen Brandenburg. Da ich nicht tippe, mach ich das auch heute nicht. Ich wünsche uns ein schönes Spiel und am Ende des morgigen Tages einen 5-Punkte Abstand zu HBS.
« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 17:43 von farmer »

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.037
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Heute mal wieder ein Spiel für die Herztropfenpatienten. Aber es läuft!

3:1 vorne nach 0:1-Rückstand.  :victory:

Die 2000 Zuschauer wurden leider haarscharf nicht geknackt. 1947 Zuschauer sind's heute... Aber es geht Stück für Stück nach oben...
« Letzte Änderung: 06. Mai 2017, 15:43 von ChristianS »
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)