Autor Thema: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!  (Gelesen 12543 mal)

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 480
    • Profil anzeigen
« Letzte Änderung: 30. März 2020, 20:01 von UrBöhlener »

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.541
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #31 am: 30. März 2020, 23:47 »
Am 1. sind es wahrscheinlich 150.000 ;)
Und es ist KEIN Aprilscherz!

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 480
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #32 am: 01. April 2020, 19:17 »
Am 1. sind es wahrscheinlich 150.000 ;)
Und es ist KEIN Aprilscherz!
Neuer Stand ist veröffentlicht, es fehlen nur 6 T an Deiner Schätzung.
Bitte beachten, die Aktion ist zeitlich begrenzt.

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 458
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #33 am: 02. April 2020, 16:47 »

Bitte beachten, die Aktion ist zeitlich begrenzt.



Warum?Muss da so sein?
Chemisch verseucht

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.541
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #34 am: 02. April 2020, 18:15 »
Bitte beachten, die Aktion ist zeitlich begrenzt.



Warum?Muss da so sein?

Weil man mal zu einem Ende kommen möchte. Wir sind ja kein Verein der Kinokarten für nen Euro verkauft, um irgendwie "Umsatz" zu generieren. ;)
Für Chemie spenden kann man ja trotzdem jeder Zeit. Hat kein Chemiker was dagegen und dafür braucht es auch keine extra Soliaktion.

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 458
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #35 am: 02. April 2020, 18:24 »
Asche auf mein Haupt,das sollte nicht despektierlich klingen,aber wenn´s rollt sollte man es rollen lassen.
Dieser Pseudokartenverkauf ist doch mit der chemischen Aktion in keinster Weise vergleichbar.Da müssen richtig kreative Köpfe am Werk gewesen sein um auf so eine bahnbrechende Idee zu kommen.

Chemisch verseucht

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.536
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #36 am: 02. April 2020, 18:47 »
Asche auf mein Haupt,das sollte nicht despektierlich klingen,aber wenn´s rollt sollte man es rollen lassen.
Dieser Pseudokartenverkauf ist doch mit der chemischen Aktion in keinster Weise vergleichbar.Da müssen richtig kreative Köpfe am Werk gewesen sein um auf so eine bahnbrechende Idee zu kommen.
Ich kann diese"Wer ist der geilste Corona-Patient"-Scheiße nicht mehr hören... Ob virtuelles Bier, "Pseudokartenverkauf" oder Unterstützerpakete.. Da versuchen Leute in ner beschissenen Situation ihrem Verein zu helfen... Vielleicht kann man wenigstens für paar Wochen bestimmte Sachen hinten anstellen..
Mannschaftsversteher

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.541
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #37 am: 02. April 2020, 18:55 »
Asche auf mein Haupt,das sollte nicht despektierlich klingen,aber wenn´s rollt sollte man es rollen lassen.
Dieser Pseudokartenverkauf ist doch mit der chemischen Aktion in keinster Weise vergleichbar.Da müssen richtig kreative Köpfe am Werk gewesen sein um auf so eine bahnbrechende Idee zu kommen.

Naja, auf die Idee kann man schnell kommen wenn 90% Eintrittskarten und fiktive Bratwürstchen verkaufen. Es ist ehrlicher etwas Höherwertiges auch teurer anzubieten und dafür sogar eine coole Gegenleistung zu erhalten, als einfach 120.000 Schnipsel zu drucken um irgendjemanden vorzugaukeln, man hätte ne riesige Fanbase. Das funktioniert vielleicht bei einem ahnungslosen Waldi Hartmann und deren Sonderschulfraktion, andere finden es eher billig und unkreativ. Ist es ja auch unter dem Strich, wenngleich auch mit der Masche was hängen bleibt. Profifußball rettet man damit trotzdem nicht. Kann uns aber egal sein. Die waren noch nie kreativ und es ist auch nicht deren Anspruch. Höchstens beim Ideen- und Liederklau.

@Holm
Ich stelle bei denen gar nichts hinten an weil sie es ja auch nicht tun! Mit der ersten Erklärung hatte man es unsererseits unterschwellig versucht. Da kam gar nichts. Außer nen Bild mit "Bekämpft den Feind". Wessen Logo dort im Original zertreten wird, wissen wir alle. Und das der "unsichtbare Gegner" Grün-Weiß als Vereinsfarbe trägt, ist sicherlich ebenfalls alles nur Zufall. Natürlich soll Mensch diesen Schabernack nicht überbewerten aber uns dann vorzuschlagen, wir sollen "was hinten anstellen" finde ich eher lächerlich. Ich freue mich diebisch wenn die sich am Ende der Geschichte ungerecht behandelt fühlen. Endlich! Verrecken brauchen sie deswegen aber nicht als Verein. Wir wollen ja auch weiterhin die Ortsderbys gewinnen.
« Letzte Änderung: 02. April 2020, 19:57 von Esca »

Offline LeChiffre

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 458
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #38 am: 02. April 2020, 18:59 »
Sehe ich nicht so dramatisch.Das ist meine Meinung,du hast eine andere.C’est la vie.Kritik wird doch noch erlaubt sein,sie ist ja nicht aus der Luft gegriffen.
Bevor ich bei denen etwas Gutes sehen würde müsste .....
 
Chemisch verseucht

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 166
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #39 am: 02. April 2020, 19:54 »
Ein cooler Hund, der Miro! Kommt im Video richtig gut rüber. Einfach authentisch. Viel entspannter als im Ligabetrieb. :daumen:
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.536
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #40 am: 02. April 2020, 19:58 »
Sehe ich nicht so dramatisch.Das ist meine Meinung,du hast eine andere.C’est la vie.Kritik wird doch noch erlaubt sein,sie ist ja nicht aus der Luft gegriffen.
Bevor ich bei denen etwas Gutes sehen würde müsste .....
 
Kritik sogar erwünscht, ist ja ein Forum... In dieser Zeit wünsche ich einfach Jedem, ob Nachbar oder Lieblingsfeind einfach, dass er überlebt... Ist ne Sache des Herangehens, ich bin da für Empathie,,,
Mannschaftsversteher

Offline Seegeritzer

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.941
  • NIEMAND WIE WIR!
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #41 am: 02. April 2020, 20:01 »
Ganz ehrlich,  ich finde die Idee mit den Eineurotickets sogar ganz gut. So kann auch der Verwirrte mit dem ganz kleinen Geldbeutel seinen Teil in seinen Herzensverein einbringen. Das es am Ende wahrscheinlich Wasser in die Pleiße gießen ist, shit happens.
"Die wohlfeilste Art des Stolzes ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt." Arthur Schopenhauer

Offline Artchi

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • ********
  • Beiträge: 4.564
  • Imperativ Kategorisierer
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #42 am: 06. April 2020, 18:38 »
185 lange Scheine ! Kann man so gelten lassen,

und dabei hat der dicke reiche  Onkel aus dem Westen gar nicht zugeschlagen
Tradition schießt keine Tore. - Sie stiftet Identität und Heimatgefühl.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.541
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #43 am: 06. April 2020, 18:56 »
185 lange Scheine ! Kann man so gelten lassen,

und dabei hat der dicke reiche  Onkel aus dem Westen gar nicht zugeschlagen

Netto 150.000
Damit kann man arbeiten. :D

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 522
    • Profil anzeigen
Re: Das kann doch einen Leutzscher nicht erschüttern!
« Antwort #44 am: 06. April 2020, 18:56 »
Sind doch eigentlich 370 Scheine (gibt doch keinen Tausender). ;)

Definitiv ein super Ergebnis. Egal ob die ausstehenden 3 Spiele noch stattfinden oder nicht, wurden damit ja auch schon mal 1.260 Karten pro Spiel verkauft (die 3 teureren Pakete).

Wer noch kein Mitglied ist und wer die finanziellen Mittel hat, sollte sich auch überlegen, ob man nicht auch langfristig und für den Verein planbar die BSG damit unterstützen will. Das hat ja neben den direkten finanziellen Mitteln auch weitere positive Aspekt für Sponsoren, Werbung, Außendarstellung, ggf. Fördermittel usw...