Autor Thema: Sponsoring der BSG  (Gelesen 14693 mal)

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.533
    • Profil anzeigen
Re: Sponsoring der BSG
« Antwort #45 am: 18. Januar 2022, 23:45 »
https://www.unserekurve.de/blog/umgehend-strengere-regulierung-von-sportwetten/

Die Interessengemeinschaft der organisierten Fans "Unsere Kurve" mit ziemlich eindeutigen Forderungen an Verbände, Vereine und die Politik zur Eindämmung des Sportwettenirrsinns.
Das kann uns ja nicht interessieren. Denn die Chemiefans werden ja direkt von der eigenen Homepage in das Glücksspielparadies verlinkt. Damit man dort Haus und Hof verzocken kann. Was für ein toller Mehrwert für alle Chemiefans. Vielleicht sollte man auch eine Verlinkung zu einem Suchthilfeverein anlegen. Aber die zahlen ja nicht und so schlägt wiedermal der Profit die Moral.
Ich hoffe nur nicht, das irgendwann mal jemand den Weg über unsere HP in das Sportwettenparadies nimmt und dann der Spielsucht verfällt. Wenn dies dann öffentlich gemacht wird, könnte es einen ganz schönen Shitstorm geben.
Die große Bierwerbung im Stadion ist aber kein Problem, weil alle Chemiker eh schon Alkoholiker sind... Ist ein ernstes Thema, aber so einfach ist es dann doch nicht...
Mannschaftsversteher

Online thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.886
    • Profil anzeigen
Re: Sponsoring der BSG
« Antwort #46 am: 19. Januar 2022, 08:07 »
...und vom Verbrauch anderer leichter Substanzen auf dem Norddamm fangen wir gar nicht erst an. :cof
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.528
    • Profil anzeigen
Re: Sponsoring der BSG
« Antwort #47 am: 19. Januar 2022, 14:43 »
Grün wie Moos Gras und Weiß wie Schnee. Das ist unsere BSG!   :nad

Bier Schnaps Glücksspiel Chemie Leipzig  :ren


Spaß beiseite. Sollen wir auch auf Sachsenlotto oder Bierwerbung verzichten? Jede/r sollte alt genug sein, um zu wissen was Vergnügen, Rausch und Glücksspiel auch für Schattenseiten mit sich bringen können. Man muss natürlich für eine Sucht auch entsprechend empfänglich sein.
Heute spielt bspw. gefühlt das ganze Land Lotto, wegen diesem fetten Jackpot und der Zwangsausschüttung dessen. Deswegen haben wir morgen aber nicht Millionen Spielsüchtige mehr.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2022, 16:16 von Esca »

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.756
    • Profil anzeigen
Re: Sponsoring der BSG
« Antwort #48 am: 19. Januar 2022, 18:09 »
... Ist ein ernstes Thema, aber so einfach ist es dann doch nicht...
Stimmt. So einfach ist es leider nicht. Eine Verlinkung ist schon etwa anderes als eine Werbetafel. Daher sehe ich das auch kritisch.
(Anders wäre es, wenn man über die Homepage ein Bier bestellen könnte...   :D)
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Online thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.886
    • Profil anzeigen
Re: Sponsoring der BSG
« Antwort #49 am: 19. Januar 2022, 19:19 »
Ich finde, Spielsucht ist ein ernstes Thema. Aber wir sollten die Kirche im Dorf lassen.

Diese Sportwettenbude lockt weder unsere Fans mit Freiwetten, noch ist sie omnipräsent im AKS sichtbar, dass man zwangsläufig damit in Berührung kommen MUSS. In der heutigen Zeit gibt es in jeder TV-Werbepause BWIN, Tipico und weiß der Geier was vor die Nase gesetzt. In den Social Medias wird man ständig damit konfrontiert. Es hängen auf den Straßen große Werbeplakate diverser Anbieter. Wir müssen m.M.n. jetzt wirklich nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, ich glaube die Verführung zu Sportwetten über den Umweg "Chemie-Homepage" tendiert gen Null.

Und wie Hubi schon schrieb, die Stifte im AKS laufen jedesmal, wenn sie zum Training hinter auf die Plätze gehen, an riesiger Bierwerbung vorbei. Das würde niemals jemanden negativ aufstoßen....
« Letzte Änderung: 20. Januar 2022, 08:05 von thommy »
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.