Autor Thema: 15. Spieltag: BSG Chemie Leipzig vs. FC Oberlausitz Neugersdorf  (Gelesen 4600 mal)

Offline loco

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Antw:15. Spieltag: BSG Chemie Leipzig vs. FC Oberlausitz Neugersdorf
« Antwort #15 am: 19. November 2017, 18:26 »
Knipser kriegen, das wollen doch alle und wenn wirklich einer in der Winterpause da wäre, würde dieser bestimmt nicht in Leutzsch auflaufen, einfach aus finanziellen Gründen.
Heute hat die glücklichere Mannschaft gewonnen, das ist nun mal so im Fußball. In der RL kann man, vielleicht bis auf Cottbus, jeden schlagen, aber 100 Prozent und einen guten Tag wird man nicht immer, erst recht bei Amateuren, abrufen können. Geht den sportlichen Gegnern nicht anders.
Absteigen wird Chemie schon nicht, da ich fest davon überzeugt bin, dass Cottbus den Aufstieg schafft und maximal ein Vertreter des NOFV am Ende die 3. Liga in Richtung RL verlässt.

Allerdings wäre es natürlich wünschenswert, wenn bei den nächsten 3 Punktspielen mind. 1 Sieg heraus springt und dies ist, wie oben schon erwähnt, bei allen 3 Gegnern möglich.

Offline Waldstraßenchemiker

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 830
    • Profil anzeigen
Antw:15. Spieltag: BSG Chemie Leipzig vs. FC Oberlausitz Neugersdorf
« Antwort #16 am: 19. November 2017, 18:48 »
Allerdings wäre es natürlich wünschenswert, wenn bei den nächsten 3 Punktspielen mind. 1 Sieg heraus springt und dies ist, wie oben schon erwähnt, bei allen 3 Gegnern möglich.

Würde auf vier Punkte erhöhen: Sieg in Neustrelitz (muss einfach!) und (mindestens) einen Punkt aus den Spielen gegen Lok und Hertha II. Dann haben wir 16 Punkte und noch alle Möglichkeiten...schön wäre auch, wenn in den drei Spielen noch ein paar Tore für uns fallen..

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.043
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.173
    • Profil anzeigen
Antw:15. Spieltag: BSG Chemie Leipzig vs. FC Oberlausitz Neugersdorf
« Antwort #18 am: 19. November 2017, 22:05 »
Ich bin auf der einen Seite sehr enttäuscht über das Ergebnis, auf der anderen Seite hoffnungsfroh, da wir uns so viele Chancen erspielt haben. Allerdings muss unsere linke Seite stärker werden. Über rechts treibt Ludwig den Ball und bringt gefährliche Flanken, während links für Bunge kein Durchkommen war und Wendt die Flanken nicht richtig hinbekommt.
Ich fand es klasse, dass bei diesem grau trüb nassen Novemberwetter über 2.000 in unsern AKS gekommen sind.
Und ich bedanke mich herzlich für die Glückwünsche unserer Ultras zu unserem 20-jährige Fanclubjubiläum bei den Paparazzis. Das lindert etwas den Schmerz.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Dantel

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.439
    • Profil anzeigen
Antw:15. Spieltag: BSG Chemie Leipzig vs. FC Oberlausitz Neugersdorf
« Antwort #19 am: 20. November 2017, 09:44 »
Ich finde es immer sehr ärgerlich, wenn wir gegen Mannschaften verlieren, die offensichtlich überhaupt keinen Bock auf Fussball haben. Die Tschechen sind wieder so ein Beispiel. Die meiste Zeit haben sie mit Nicht-Fussball-Spielen verbracht. War vielleicht das Alter. Da dauert so eine Ausführung von einem Standard schon mal 3-4 Minuten, man ist nicht in der Lage, einen zugeworfenen Ball zu fangen oder man muss sich dann und wann mal hinlegen. Der Schieri hat ja dafür auch Verständnis gezeigt. Frühes glückliches Tor eben - da zeigt sich der Charakter. Ich kann es ja verstehen. Als die bei ihrem Tor in ihre Fankurve abdrehten um mit ihren Unterstützern zu feiern [Ironie aus]...da fragt man sich schon, was die überhaupt antreibt.

Aber das ist deren Problem. Unseres ist, dass die dieses Spiel gestern niemals gewinnen durften. Wir hatten genug Möglichkeiten. An einigen Stellen war auch Pech dabei. Am Ende haben wir kein Tor geschossen, aus die Maus. Gibt solche Tage. Dem Phillipp Wendt stand der Torwart im Weg. Wenn Tim Bunge ein paar Spiele länger dabei wäre, dann hätte er gestern vielleicht eher abgeschlossen und nicht zu lange gewartet. Überhaupt fehlte immer wieder der krönende Abschluss. Tommy Kind kam für mich zehn bis fünfzehn Minuten zu spät, als unser Druck schon wieder abebbte, aber sowas kann man vorher eben nicht wissen. In der Druckphase, als viele Bälle in den Strafraum kamen, hat einer wie er gefehlt.

Und es ist nochmal ärgerlich, dass die Mannschaft für ihren aufopferungsvollen Kampf nicht belohnt wurde, für den sie Mittwoch und/oder am nächsten Wochenende vielleicht wieder teuer bezahlen könnte. Dieses Drecksderby am Mittwoch auf tiefem Boden ist/war Gift für die beiden Heimspiele drumherum. Es hat uns den Blick für das Heimspiel am Sonntag verstellt und unsere Konzentration doch irgendwie abgezogen und gegen die Hertha-Bubis fehlt dann wahrscheinlich die Kraft. Das hatten wir ja diese Hinrunde schonmal. Wie das Cottbus-Spiel musste auch das Derby ins nächste Jahr. Hier sind wir verarscht worden.

Deshalb hoffe ich, es regnet Wasserbomben und das Spiel wird abgesagt, damit wir der jungen Hertha mit vollen Kräften entgegentreten können. Ich will dieses Derby in dieser Woche nicht haben.
"Frage nicht, was Chemie für Dich tun kann, sondern was Du für Chemie tun kannst."