Autor Thema: 25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg  (Gelesen 7610 mal)

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.037
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #15 am: 27. April 2017, 16:51 »
[...]In der Prämisse, die Heimtickets an Mitglieder und Dauerkarteninhaber, Fanclubs und Ultra-Bevollmächtigte regelrecht zu verschachern, hat man doch nur eines befeuert - sprich: auch noch den letzten Wasserträger eines Bekannten, der einen Verwandten...dessen Bruder Mitglied..tralala...mit ins AKS zu bringen. Nun, das waren dann nicht die, die im Regelfall 25 von 30 Saisonspielen abreißen. Das nennt man ein klassisches Eigentor !
[...]

Welche Lösung hättest du denn gehabt, die verhindert dass im Stadion am Ende 2/3 Lok und 1/3 Chemie sind? Konkret jetzt.

Dass Dauerkarteninhaber und Vereinsmitglieder ein Vorkaufsrecht bekommen ist aber sowas von absolut üblich in der Fußballwelt. So ein Gejaule über diese Regelung habe ich auch noch nirgendwo sonst gesehen oder gelesen. Anderswo ist es halt selbstverständlich, Mitglied im Verein zu sein, weil man sich bewusst darüber ist, dass genau das im Zweifelsfall darüber entscheiden kann, ob man 'ne Karte bekommt oder nicht. Ich habe immer noch nicht erkannt, wo da große Herausforderung besteht, das zu verstehen.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Delantero

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #16 am: 27. April 2017, 19:45 »
Denke hier hat Christian unumstritten recht und ich bin im Nachhinein noch froh, dass es so und nicht anders gelaufen ist.

Ansonsten freue ich mich aber auch über jeden ehemaligen Chemiker der wieder mal in Leutzsch vorbeischaut. Sei es aus alter Verbundenheit oder ob des überraschendem sportlichen Erfolg oder ganz einfach aus Neugier. Die "Neutralos" bekommst du nicht nach Leutzsch - zumindest nicht kurz oder mittelfristig. Aber egal, denen die (wieder) kommen braucht man nix vom "ehrlichen Fußball" erzählen.

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #17 am: 27. April 2017, 19:49 »
Aber vielleicht bekommen wir diejenigen ins Stadion, die den Fußball lieben und die Auswüchse des Profifußballs sehr kritisch sehen. Außerdem haben wir das beste Stadion der Welt!
Ich freue mich auf morgen und einen schönen Fußballabend in Leutzsch.

GWG Locke
« Letzte Änderung: 27. April 2017, 19:52 von Paparazz Locke »
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Delantero

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #18 am: 27. April 2017, 22:00 »
Freue mich auch auf morgen, frage mich halt gerade nur wo denn die Leute jetzt sind, die Fußball lieben, aber die Auswüchse des Kommerzes ablehnen?Ich befürchte vielmehr dass das Potential an Fußballinteressierten in Leipzig erschöpft ist. Hier ist alles aufgeteilt. Jeder hat inzwischen seine Nische gefunden. Und wenn der ehemalige Chemiker, jener welcher mit Kommerz halt nicht das große Problem verbindet, in Leutzsch vor der Tür steht, dann werden ich sie ihm nicht vor der Nase zuschlagen.

Esca

  • Gast
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #19 am: 28. April 2017, 01:16 »
Jeder Verein hat seinen eigenen Stempel Verbandsseite. Ob zu Recht oder zu Unrecht ist Interpretationssache und nicht mal wichtig. Von daher sind insgesamt fast alle Messen gelesen. Wir mobilisieren bei Highlights über 2000 "echte" Chemiker, Lok vielleicht 3500 Kloputzen. Der Rest rennt zu RB oder aus verschiedensten Gründen gar nicht mehr zum Fußball. Für mich sind das nackte Zahlen, ohne Deutung, ohne Wertung. Fakt ist halt auch das im Falle eines Regionalligaaufstiegs das öffentliche Interesse wie auch die Anzahl der "Gelegenheitsgänger" merklich zunehmen wird. Was auch finanziell gut so ist. Uns wurden (gewollt) locker 3 Jahre geklaut und diejenigen die das wollten oder unterstützten kotzen heute sowieso synchron im Schwall. Ich hoffe sie ersticken an ihrer selbstherrlichen Arroganz, denn ich hasse Menschen mit solch schäbigen Eigenschaften sowieso abgrundtief! Egal welche Intension dahinter steckt.

Was ich sagen möchte. Die durchschnittliche Anhängerschar ist derzeit innerhalb von Stadt und Umland sehr schwer einschätzbar. Die Einen kommen neu dazu, andere stören sich an Verboten und dann ist da eben noch die große Anzahl derer die ob der jahrelangen Querelen in Leutzsch nur sporadisch und/oder  aus alter Verbundenheit zu Chemie pilgern. Darunter sind leider auch Leute die im Zweifel lieber Buli bei RB schauen. Dieser bitteren Wahrheit müssen wir uns selber, aber eben auch Lok stellen.
« Letzte Änderung: 28. April 2017, 01:29 von Esca »

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.694
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #20 am: 28. April 2017, 08:33 »
Der letzte Satz ist richtig. Wir haben ca. 300-400 Fans, die sich bei gleichzeitig stattfindendem Fußball im Zentralstadion dann für das Bundesligaspiel entscheiden. Das war diese Saison ein paar Mal an den Zuschauerzahlen ziemlich gut ersichtlich. Hier müssen wir tolerant sein und das Beste daraus machen.

Ich gehe eh davon aus dass sich die 1. Bundesliga früher oder später in Richtung Premier-Leaque entwickelt. Eintrittspreise um die 70 € werden dann ebenso normal werden wie die Tatsache, das man die 1.Liga nur noch im Bezahlfernsehen erleben kann.

Vielleicht wachen dann nochmal 2000 Leute auf und finden den Weg zurück zu uns nach Leutzsch zurück. Bis dahin Ärmel hochkrempeln, zusammenhalten und weiter Strukturen schaffen.
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #21 am: 28. April 2017, 08:59 »
Ehrlicher Fußball ist für mich (und wie ich meine viele andere auch) genau der Weg, den die BSG Chemie in den vergangenen Jahren zu gehen bereit war.
Dem stand und stehe ich nicht unkritisch gegenüber und ich bin kein blinder Gefolgsmann.
Es gibt, aus meiner bescheidenen Sicht, auch in Liga 1 ehrlichen Sport. Für mich das Paradebeispiel: SC Freiburg! Ich bewundere das, was da seit Jahrzehnten geleistet wird sehr. Allerdings fällt mir so schnell kein anderer Verein ein/auf, denn der Weg der Verbände treibt die Vereine vor sich her in den Premier-League-Wahn!

Gerade darum gehe ich zu Chemie und bin Fan dieser Mannschaft!

Und weil ich Frank Kühne ein Leben lang kenne und genau weiß, wie und auf welchem Weg er sich für Spieler engagiert, muss ich mal eins festhalten: Bei der BSG treibt sich kein Söldner in den Reihen unserer Ersten rum und jeder Einzelne hat sich bewusst und aG dessen, was er selbst gesehen und erlebt hat für diese Truppe und unseren Verein entschieden! Das trifft auch und vor allem auf Trainer und Betreuer zu. Somit werden bestimmte Aussagen hier schon mal ad absurdum geführt und sind eigentlich eine ziemlich rotzige Beleidigung für das, was Frank mit dem Aufbau und die Mannschaft selbst geleistet haben. Woher ich das Recht zu einer solchen Einschätzung nehme? Ich habe nun mal einen einigermaßen guten Draht zum Trainer und zu vielen von den Jungs, von denen ich manchen auch schon seit seinen ersten Fußballschritten kenne. Darum muss ich einfach mal sagen: Ich lasse auf keinen einzigen unserer Männer der Ersten auch nur den Hauch eines Staubkorns kommen! Wer keine Ahnung von diesen Supertypen hat, der sollte einfach (sorry, aber mir geht der Hut bei solchen Rumrotzereien hoch) die Fresse halten!

Es gibt wahrlich andere Baustellen struktureller und substanzieller Art bei der BSG. Gerade wegen dieser Baustellen bin ich kein Mitglied mehr. Aber sinnloses Anpissen, nur weil man meint was zu sagen zu haben müssen, ist nicht mein Niveau.

Mehr möchte ich eigentlich dazu nicht mehr sagen, denn meine Meinung ist allen bekannt, die mich etwas kennen.

Zu der ganzen sonstigen "Anmerkungs-und Kritik"-Schwafelei:
1. Ich verzichte auf das "FETZT"!
2. 1. beanspruche ich, weil -bei aller Kritik - die Wortwahl vermuten lässt, dass hier jemand alles und jeden rund um den Verein und seine Strukturen anzupissen versucht. Das ist nicht zielführend!

Weniger ist manchmal mehr! Gern reiche ich den Rat, den ich von Freunden und Kumpels hier immer mal wieder bekomme, an andere weiter.
Ich betrachte mich als mittelmäßig intelligent und der deutschen Sprache durchaus mächtig. Aber es muss wohl am Alter liegen, dass ich nicht nur inhaltlich bei manchen Beiträgen bereits nach dem 2.Satz ein Verständnisproblem habe.

Ach so, ja: Als Hardliner und mit Alterssturheit gesegneter Chemiker möchte ich niemanden haben, der sich jahrelang einen Dreck um uns gekümmert und uns sogar noch ausgelacht hat, als wir Aufstieg für Aufstieg organisiert, bei Familienblockbauereien im Dreck gewühlt und jeden ehrlichen Euro für die BSG zusammengetragen haben! Die s.g. "Neutralos" von der Jahn-Allee sollen entweder bleiben wo der Pfeffer wächst oder sich an der Kasse ganz hinten anstellen. Tut mir leid, aber lieber vor 2.000 ehrlich engagierten, als vor 5.000 und davon 3.000 Klatschpappenspinner ohne Herz und Seele! Mit Spielern habe ich da weniger ein Problem, denn Frank und der Trainer wissen schon ganz genau, wer von den "RB-Geschädigten" eventuell noch Rückbesinnungs- und Umerziehungspotenzial hat und somit zu unserem Verein passen würde. Bis jetzt lagen sie da schon mal verdammt richtig....
« Letzte Änderung: 28. April 2017, 09:09 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline ChristianS

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 4.037
  • Blinder Aktionist
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #22 am: 28. April 2017, 11:33 »
So nebenbei...
1700-1800 Zuschauer, 3:0-Sieg.

Mark my words.
„In schlechten Zeiten müsst ihr Chemiker sein. In guten haben wir genug davon.“
     – nach Charly Neumann (1931 – 2008)

Offline Neu-Chemiker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #23 am: 28. April 2017, 19:28 »
Toooor!
1:0
BSGE!

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #24 am: 28. April 2017, 20:36 »
Nur so siegt ein Aufsteiger!
Wenn Bury nach ein paar Minuten das Torwartgeschenk annimmt, wäre es vielleicht ein ruhiger Abend geworden. So musste in bester Chemie-Manier gekämpft werden, da spielerisch heute fast nix ging. Zum Glück haben wir ja unseren Fußballgott Andy Müller. Mit solchen Siegen werden die Sinne für die kommenden Aufgaben geschärft. Jeder Gegner gibt alles gegen uns. Und vor solcher Kulisse (heute 1.887) wächst auch manch Gegner über sich hinaus.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Scherben und Steine

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 719
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #25 am: 28. April 2017, 20:55 »
Sieg im Kohlebunker

Das war nicht für Fußballästheten. Das Match wurde nicht  – wie sonst üblich – im Maschinenraum entschieden, sondern dort, wo wahrlich die absolute Maloche angesagt ist. Im Kohlebunker. Meines Erachtens waren die schweiß- und rußverschmierten Helden der Dreckarbeit ausnahmslos in unserer Abwehr zu finden. Chapeau! Sie ließen einfach nichts anbrennen.

Und vorne? Da half wie so oft der liebe Gott. Der Fußballgott! Schluss, Aus, Sieg, drei Punkte. Hoffentlich nörgelt hier keiner rum. Es war einfach herrliche Schwerstabreibet gegen m.E. sher gut und vor allem faire Sportleute aus Bernburg. Ansonsten: Chemie ist einfach wunderbar.

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.415
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #26 am: 28. April 2017, 20:56 »
Nur so siegt ein Aufsteiger!
Wenn Bury nach ein paar Minuten das Torwartgeschenk annimmt, wäre es vielleicht ein ruhiger Abend geworden. So musste in bester Chemie-Manier gekämpft werden, da spielerisch heute fast nix ging. Zum Glück haben wir ja unseren Fußballgott Andy Müller. Mit solchen Siegen werden die Sinne für die kommenden Aufgaben geschärft. Jeder Gegner gibt alles gegen uns. Und vor solcher Kulisse (heute 1.887) wächst auch manch Gegner über sich hinaus.

GWG Locke
Diesen Blödsinn vom Aufsteiger kann ich wirklich nicht mehr lesen... Die Erwartungen im Verein gingen von Anfang nach oben, muss man von dieser Truppe auch einfach erwarten... Dass es so läuft war sicher nicht absehbar und dieser Dreckssieg heute war mehr wert als die letzten Resultate... Jeder, der erwartet, dass unsere Jungs das Level der letzten Wochen dauerhaft abrufen, hat nie selber Sport getrieben... Bin hoch zufrieden mit leicht zitternden Händen... Das nächste Bier ist schwerste... :D
Mannschaftsversteher

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.267
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #27 am: 28. April 2017, 21:10 »
Kleines Missverständnis: Ich meine nicht den Aufsteiger der letzten Saison, sondern den der Aktuellen - nämlich uns!
Fünf Spiele noch. Die werden zäh und lang. Aber wir haben es in unserer Hand. Wer heute so ein Spiel gewinnt, steigt auf!

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline suchantke

  • Notorischer Querulant
  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forengottheit
  • *******
  • Beiträge: 2.415
    • Profil anzeigen
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #28 am: 28. April 2017, 21:11 »
Kleines Missverständnis: Ich meine nicht den Aufsteiger der letzten Saison, sondern den der Aktuellen - nämlich uns!
Fünf Spiele noch. Die werden zäh und lang. Aber wir haben es in unserer Hand. Wer heute so ein Spiel gewinnt, steigt auf!

GWG Locke
Äh, ich auch...
Mannschaftsversteher

TheShämiker

  • Gast
Antw:25.Spieltag: BSG Chemie Leipzig - TV Askania Bernburg
« Antwort #29 am: 28. April 2017, 21:23 »
Was für ein geiler Torjubel...!!
Die butterweiche Flanke vom Kind lag ne gefühlte Minute in der Luft...Pille - Müller...Pille...Müller steht richtig...Pille - Müller will nicken...Müller..Otze...Müller..Otze...mach es ! Er macht es...Ding drin ! Was für ein geiler Torjubel ! Hab fertig.