Autor Thema: Sachsenpokal 2013/2014  (Gelesen 69975 mal)

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.221
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen

Offline Cortex

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 514
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #286 am: 18. November 2013, 10:31 »
Die Zuschauerzahl am Vortag ist einfach nur uninteressant! Schwanzvergleiche bringen nix. Ich hab mich einfach nur gefreut, wie viele alte Pappnasen da so auf dem Dammsitz herumgelungert haben... Das war es wert! Und die, denen "ihre Chemie" am Vortag Erleuchtung gebracht hat, die überzeugt man entweder gar nicht oder nur mit Tagen wie gestern; vor allem aber überzeugt man sie nicht dadurch, dass man ihnen permanent vorwurfsvoll den Spiegel vor`s Gesicht hält. Gestern hat der Verein gezeigt, was möglich ist. Dafür einfach mal einen fetten Respekt an diejenigen, die sich gestern und in den Wochen davor den Allerwertesten für dieses Spiel aufgerissen haben. Und nach der berechtigten Kritik der letzten Wochen noch eine Anmerkung: Man sollte den Einsatzleiter der Polizei von gestern zum Schulungsbeauftragten für gewisse Leute machen, die sich in Zwenkau und anderswo als unkommunikative Boxveranstalter in Uniform produziert haben. Das war richtig wohltuend!

Erschreckt nicht, aber die Realität in der Bezirksliga wird wieder etwas trister. Aber wenn das gestern den einen oder anderen überzeugt hat mal wieder zur BSG zu gehen, dann war das schon sehr viel. Highlights wie Weihnachtsmarkt und Wittenberg werden es zeigen.... Ich bin noch optimistischer jetzt und hab wieder richtig Lust.

Ach so, ja, "man kann ja mal" darüber nachdenken, ob man in Zusammenhang mit so einem Tag wie gestern dem Herrn Engel einfach mal keine Aufmerksamkeit schenkt. Der war gestern (im Gegensatz zu vielen alten Chemikern) nämlich nicht da und gehört auch nicht zu unserem Verein. Also sind alle "Anmerkungen" in diese Richtung überflüssig. Nicht jeder heißt oder ist ein Engel, der zu SGSL geht. Und nicht jeder von denen ist automatisch k e i n Chemiker. Haben wir nicht mal gesagt, dass uns jeder willkommen ist? Also: Nicht über unwichtige Leute reden, dafür aber m i t denen, die wichtig sind, weil sie da waren und eventuell wiederkommen wollen...

Danke BSG!
Danke, der Post rockt, gefällt mir und findsch gut.

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.221
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #287 am: 18. November 2013, 12:26 »
Till und Fuge habe ich begrüßt- Ferle mitgebracht... Alle wollen wiederkommen!   :victory:

Chemie fetzt!

348- Holla die Waldfee... wann merken die endlich, das sie zuviel sind in Leutzsch!

Jamal sieh es endlich ein- die SGSL wird nie ein Leutzscher sein!  :P :P

2 Ehrenräte waren auch da ... wobei Einer wusste wo er hingehört. ;)

Offline Bimbo59

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #288 am: 18. November 2013, 12:33 »
wie hieß er?
Sprechende Hände-Leutzsch
"Fanclub für gehörlose und hörbehinderte Fans"

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.221
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #289 am: 18. November 2013, 12:35 »
wie hieß er?

Flügelflitzer Helmut Schmidt die ehemalige Nr. 7 von Chemie.

Offline J.Meurer ✝

  • in memoriam
  • Gottvater
  • *
  • Beiträge: 3.730
  • Hardcoresozialchemiker
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #290 am: 18. November 2013, 13:10 »
Flügelflitzer Helmut Schmidt die ehemalige Nr. 7 von Chemie.

Und es ist gut, dass (nicht nur) ER da war! Wie gesagt: Jeder ist willkommen, der sich mit dem bisher Aufgebauten grundsätzlich identifizieren kann. Da ist mir völlig Wurscht, wo er noch Fußball gucken geht (muss ja nicht ausgerechnet an der Jahn-Allee oder in Prohei sein...).

@Cortex
Allerdings sind die "Gutachter" von der Engel`schen "Hausratversicherung" schon wieder mit der Giftspritze unterwegs. Soll man das einfach nur noch ignorieren oder soll man was dazu sagen? Ich meine, man sollte es einfach nur noch ignorieren, weil sich Entscheidungen (nicht nur in unserem Verein) nun mal über Mehrheiten und Verträge definieren. Außerdem wäre ich sehr dafür, wenn WIR in der Winterpause im AKS mal einen Arbeitseinsatz machen würden. Eventuell kann ja unser Vorstand mal vorfühlen, wann      k e i n e Baumschnittarbeiten gemacht werden und was WIR mal konkret machen können. Wenn ich z.B. den Dammrand hinter dem Kinderblock + Zu-und Abgänge in dem Sport-Buzzer-Film sehe, dann reicht es einfach nicht mehr, dass man von "blutendem Herz" spricht. Das würde den schon wieder geifernden "Besserchemikern" den Wind aus den Segeln nehmen und außerdem ist der AKS (auch) unser Wohnzimmer, wobei ich nun mal partout keine Cola-Deckelchen sammeln werde....
So ein "kleiner" baulicher Beitrag würde schon passen, denke ich, UND ES IST (AUCH) UNSER ZUHAUSE und ausschließlich UNSER KINDER-UND FAMILIENBLOCK. Ergo: Wer die Idee erhalten will, der muss auch was dafür tun; selbst wenn es nur seinen Untermieterinteressen entspricht.

Aus aktuellem Anlass ein PS.: Bei einem ordentlichen Verhältnis zwischen Haupt-und Untermieter wäre es eigentlich selbstverständlich, dass man solche Maßnahmen untereinander abstimmt. Das ganze Gezeter bringt nämlich nicht einen Schritt weiter, wenn nicht das Grundsätzliche ordentlich geregelt und auch dem letzten verknöcherten "BezirksSG"-Hasser klar ist, dass man die BSG Chemie nicht für jeden defekten Stromkreis im AKS verantwortlich machen kann. Zum ordentlichen Regeln gehört derzeit nun mal, dass aus allseits bekanntem Grund die Betriebskosten durch das Gericht entschieden werden müssen, die Prüfung und Instandsetzung der Anzeigetafel eines ordentlichen Elektroplans (den der Hauptmieter haben muss (weil der Betreiber für die elektrische Anlage zuständig ist) bedarf UND DIE ERDE AUCH FÜR DEN LETZTEN KRÜMEL-AUF-DEM-KÄSE-SUCHER nun mal beim besten Willen KEINE SCHEIBE ist!

Und bei aller Liebe zum AKS und auch dem o.g. Vorschlag (zu dem ich stehe, egal wer da Haupt-und/oder Untermieter ist, weil es da um die Sicherheit der Kinder geht) kann ich nicht erst seit gewissen "Auftritten" bei Radio Blau diejenigen absolut verstehen, die auf Seiten der BSG im Moment ein erhebliches Problem mit fremden Federn haben, mit welchen andere sich zu schmücken verstehen um eigene Unfähigkeit zu kaschieren und unter den Tisch zu kehren...

Nichts desto trotz: Ich bleibe bei meinem Vorschlag, dringend als erste Maßnahme mal den Bereich des Kinder-und Familienblocks zu prüfen und g e m e i n s a m zu überlegen, was dort schnellstens gegen den Verfall getan werden kann. Außerdem möge doch der Betreiber des AKS dem Vorstand der BSG Chemie einen Elektroplan aushändigen und ich renne persönlich wegen einer Elektrofirma los, die sich den Kack mit der Anzeigetafel mal wenigstens ansieht.....  Auch wenn dann die SGSL auch ihre Ergebnisse dort anzeigen kann (wenn es mit einer Instandsetzung klappt), tut mir das überhaupt nicht weh; ganz im Gegensatz zu einzelnen anderen Leuten, denen der gestrige Tag aber so was von in Mark und Bein gefahren sein muss.
« Letzte Änderung: 18. November 2013, 14:52 von J.Meurer »
Wenn der Letzte merkt, dass die Erde keine Scheibe, RB kein Verein und die Stadt Leipzig keine Sportstadt ist, dann könnte alles irgendwann noch einmal gut werden.

Wenn von den Dummen und der Journallie aus Fans Ultras gemacht werden, dann wollen wir auch welche sein: NUR DIE BSG! NIEMAND WIE WIR!

Offline febi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #291 am: 18. November 2013, 18:01 »
langsam wieder runterfahren und auf die Liga konzentrieren,
Zuschauerzahlen: :   600-800 sind in der BZ ok
 :doppel
BSG Chemie Leipzig  1950-2018

Offline Struppi

  • Global Moderator
  • Spam-TITAN
  • *
  • Beiträge: 5.021
  • Dummheit frisst, Intelligenz säuft.
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #292 am: 19. November 2013, 03:06 »
langsam wieder runterfahren

Nöö, warum denn?
Wenn da "drüben" nur gequirlte Scheiße geschrieben wird, muss man doch reagieren.  :violent-smiley-007:

Zitat
leider wurde diese von Dir sogenannte "verkackte" Anzeigetafel erst vor kurzer Zeit mit einem erheblichen finanziellen und zeitlichen Aufwand durch ein Mitglied der SGSL in Ordnung gebracht und funktionierte bis vor Kurzen einwandfrei.

Ich übersetze das mal: Das Mitglied der SGSL (Sportfreund Mehlhorn aus Zwenkau, vermute ich mal) hat modernste Technik (Sicherungsautomaten, FI-Schutzschalter, Potentialausgleich usw.) und verdammt viel Zeit investiert, damit alles auf dem neuesten Stand ist.

Dann schreibt aber ein gelernter Maler und Lackierer (ist der @wahrener doch, oder?), dass er was gelötet hat. Nicht, dass ich ihm das nicht zutraue, aber von den "Zusammenhängen" hat er bestimmt keine Ahnung.

Zitat
Ich bin derjenige, der das Teil vor einem Eurer Heimspiele wieder gelötet hat(te), konnte aber nicht ahnen, dass am Freitag nach dem letzten Training ein Trainer statt den Schalter des Flutlichts der den ganzen Stromkreis abgeschalten hat.

Ah ja, was hat der Trainer abgeschaltet? Einen GANZEN Stromkreis. Das mache ich hier bei mir auch, wenn ich die Lampe im Wohnzimmer ausmache. Dann ist der Stromkreis unterbrochen.

Zitat
Als am Samstag "Dein" Geschäftsführer der Meinung war, das "unser" oder "mein" Geschäftsführer wohl mal wieder die Sicherung gezogen haben soll (wo er nicht mal nen Besen anfasst ), hatte ich noch gemeint, dass sie unter keinen Fall unter den auf meiner Lötarbeit notdürftig gebastelteten Karton rumwerkeln sollten.

"Deinem" bzw. "eurem" Geschäftsführer traue ich sogar zu, dass er ne Schraubsicherung rauszieht:rolleyes:

Zitat
Derjenige der daran "gewerkelt" hat, hat wohl auch die altertümlichen Schaltkreise auf dem Gewissen (nennt man Kurzschluss), da wir vorige Woche auch nen Elektriker im AKS deswegen hatten. Der ist aber kein Microelektroniker für durchgebrannte Poti`s

Ah ja, Gewissen nennt man Kurzschluss. Wieder was gelernt. Aber über Potentiometer sollten wir uns mal unterhalten.
Mensch, Erik. Halt einfach die Fresse bei Dingen, von denen du null Ahnung hast!  :str3

Den größten Vogel hat allerdings mal wieder Herr W. abgeschossen:

Zitat
thyristoren

Seeehr schön.  :13:
Ein Leben ohne Chemie ist möglich, aber sinnlos. (bei Loriot geklaut)

Offline Mockauer1975

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #293 am: 19. November 2013, 08:37 »
Wieso einen Vogel abgeschossen mit "Thyristoren"?

Offline Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.221
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen
Antw:Sachsenpokal 2013/2014
« Antwort #294 am: 19. November 2013, 19:00 »
Wahnsinn ... endlich seh ich auch mal was.  :D

http://youtu.be/6tufx9zFVlQ
« Letzte Änderung: 19. November 2013, 19:03 von Uller »