Autor Thema: 23.Spieltag RL Nord Ost 30.01.2022 SV Tasmania Berlin - BSG Chemie Leipzig  (Gelesen 3675 mal)

Online Uller

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.552
  • GESPERRT !!!
    • Profil anzeigen

Offline Kemio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Stadionverbot für die Polizei!!!!!

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Stadionverbot für die Polizei!!!!!

Man könnte meinen, die Bullerei plant für einen Bürgerkrieg! Oder will man die Panzer in Fussballstadien einsetzen???
https://www.n-tv.de/auto/Survivor-R-Martialisches-fuer-die-Strassenschlacht-article23082462.html

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Beitrag gelöscht. Kontroverse Diskussion hier leider unmöglich.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2022, 23:24 von Esca »


Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.766
    • Profil anzeigen
https://www.sportbuzzer.de/artikel/35-verletzte-chemie-fans-nach-polizeieinsatz-im-regionalliga-tasmania-berlin/
Unfassbar, das Vorgehen der P*lizei gegen die Chemiefans.
Genau so unangebracht wie @Escas Kommentar.

P.S. In einem hat @Esca Recht. Der Einsatzleiter gehört bestraft.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2022, 20:50 von T. aus FF »
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)


Offline Mistergreen

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 136
    • Profil anzeigen
Esca….

Dort sind heute zwei Menschen ( Stand jetzt ) grundlos und nahezu wehrlos - da überraschend - erschossen und gleichzeitig ermordet worden . Und ob die da nun eine Polizeiuniform, ein Faschingskostüm oder ein Chemietrikot anhatten ist doch VÖLLIG scheiss egal !

Sie wurden einfach weggeballert!!!

Muss man da so eine gequirlte Scheiße verfassen???

Einfach mal die Fresse halten!!!!!!
« Letzte Änderung: 31. Januar 2022, 21:59 von Mistergreen »

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Beitrag gelöscht. Kontroverse Diskussion hier leider unmöglich.

Und an @Mistergreen. Ich finde es immer herrlich, wenn sich Leute hinter Herbert123, Hasimausi0815 oder meinetwegen Hegel verstecken und meinen, keiner würde merken wer sich dahinter verbirgt. Irgendwann kommt es ohnehin raus. Du kannst so in diesem Ton mit deinen Kumpels reden aber garantiert nicht mit mir...

« Letzte Änderung: 01. Februar 2022, 01:00 von Esca »

Offline T. aus FF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.766
    • Profil anzeigen
Danke, @Esca.
"Ein Volk das solche Boxer Fußballer Tennisspieler und Rennfahrer hat kann auf seine Uniwersitäten ruhig verzichten"
(Plakattext von Klaus Staeck)

Offline egon

  • Forenultra
  • *****
  • Beiträge: 603
    • Profil anzeigen
Unfassbar, das Vorgehen der P*lizei gegen die Chemiefans.
Genau so unangebracht wie @Escas Kommentar.

P.S. In einem hat @Esca Recht. Der Einsatzleiter gehört bestraft.


Zuerst gehört das Bauordnungsamt und der NOFV bestraft. So ein Stadion mit so einem Zaum am Gästeblock muss gesperrt werden.


Die Bullen hatten die Vorgabe, den kaputten Zaun zu schützen. Dieser wurde aber von unseren Fans (trotz Ansage des Stadionsprechers) wehrhaft verteidigt, u.a. mit mehrfachen Bierduschen auf die anrückenden Bullen. Ich will die Art des Einsatzes der Bullen nicht schönreden, aber was wäre gewesen, wenn der Zaun wirklich umgefallen wäre, (wäre ein Leichtes gewesen)? Das hätte Verletzte und einen Spielabbruch zur Folge gehabt. Also mal alle die Füße ruhig halten.

Offline UrBöhlener

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Ob "gestörte" Wilderer zwei Streifenpolizisten erschießen oder eine Hundertschaft "Spezialkräfte" im Stadion Fussballfans provozieren,
das sind sicher zwei völlig verschiedene Dinge, die man nicht vergleichen kann.

Obwohl, so tragisch wie das für die zwei jungen Beamten da in der Pfalz ist, auch hier kann man der Einsatzleitung eine gewisse
Mitschuld nicht absprechen. Muss man einen unerfahrenen jungen Beamten und eine Studentin auf nächtliche Streife ins "Niemandsland" schicken?
Da gehören 2 erfahrene Leute hin für solche Einsätze....

In dem einen Fall war eine Einsatzleitung zu blauäugig, im anderen Fall hat eine (andere) Einsatzleitung eine völlig überzogene Aktion befohlen.

Offline Esca

  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 6.560
    • Profil anzeigen
Ob "gestörte" Wilderer zwei Streifenpolizisten erschießen oder eine Hundertschaft "Spezialkräfte" im Stadion Fussballfans provozieren,
das sind sicher zwei völlig verschiedene Dinge, die man nicht vergleichen kann.

Obwohl, so tragisch wie das für die zwei jungen Beamten da in der Pfalz ist, auch hier kann man der Einsatzleitung eine gewisse
Mitschuld nicht absprechen. Muss man einen unerfahrenen jungen Beamten und eine Studentin auf nächtliche Streife ins "Niemandsland" schicken?
Da gehören 2 erfahrene Leute hin für solche Einsätze....

In dem einen Fall war eine Einsatzleitung zu blauäugig, im anderen Fall hat eine (andere) Einsatzleitung eine völlig überzogene Aktion befohlen.

Das hat keiner miteinander verglichen. Es ging lediglich darum, dass dieses Verbrechen in Rheinland-Pfalz nun wieder für Forderungen nach noch mehr Sonderrechte für Polizeibeamte führen wird. Oder zumindest temporär einen Mantel des Schweigens über andere Baustellen innerhalb des Polizeiapparates legt. Die GdP legt doch schon los, die BILD als größtes Boulevardmagazin mit Sicherheit auch. Dieses Verbrechen wird wieder alle anderen Diskussionen über polizeiliches Fehlverhalten, z.B. auch solch skandalöse Geschehnisse wie in Berlin, zudecken. Über Rassismus und Neonazis (bspw. Tag X usw.) in Polizeikreisen reden wir da noch gar nicht. Tenor: "Die arme Polizei." Und wenn man dann schreibt: "Die sind nicht arm weil sie sich diesen Job selber ausgesucht haben und das der reflexartige Unfehlbarkeitsgedanke hinter Uniformen innerhalb der gesellschaftlichen Breite, ein weiteres generelles Problem darstellt" bekommt man nur dämliche Antworten von Leuten, denen ich nicht mal ein Gesicht zuordnen kann weil sie unter einem unbekannten Synonym anonym online palavern. Das war auch der Stein des Anstoßes, meine Beiträge wieder zu löschen. Es ist sinnlos zu diskutieren, wenn Aussagen nicht richtig verstanden werden wollen oder man sie aus dem Zusammenhang reißt.

Um das Thema gleich wieder zu beenden. So unerfahren war zumindest einer der Beamten nicht. Er war immerhin Oberkommisar. Und so einen Dienstrang bekommt man nicht einfach geschenkt. Am Ende kann man nichts machen wenn man an so einen Irren gerät, der sofort die Knarre zieht und abdrückt. Es hätte quasi jeden treffen können.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2022, 10:57 von Esca »

Offline Hanseat

  • Forenultra
  • *****
  • Themen-Ersteller
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Der Zaun in Lichterfelde wurde schon beim letzten Heimspiel von Tasmania gegen Cottbus demoliert. Das haben die Cottbusser Fans aber aus Frust über die Niederlage getan. Damals ist die BePo aber nicht in den Block gestürmt, sondern hat im Stadioninnenraum Aufstellung bezogen. Nun kann man natürlich spekulieren, warum das diesmal anders gehandhabt wurde. Vielleicht stehen die Cotbusser Fans der Berliner BePo ja im Geiste näher als die Chemie Fans. In jedem Fall gehört die Berliner BePo zu den gewaltätigsten im ganzen Land. Das hat man ja schon bei unserem Besuch beim BFC gesehen.