Autor Thema: Jan Meurer  (Gelesen 6037 mal)

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.395
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #15 am: 04. September 2018, 12:57 »
Zumal man bei seiner Trauerfeier nochmal sehr bewegend vor Augen geführt bekam, wie sehr er sich sozial für Kinder, Familien und Benachteiligte engagierte. Ein Gerechtigkeitsfanatiker.
Die wenigsten Menschen adoptierten bspw. einfach mal ein schwer gehandicaptes Kind in einem Unrechtsstaat, welcher die DDR zweifellos war. Im vollen Bewusstsein das es auch einige Probleme mit sich bringen wird. Da brauchst du Eier und die hatte er zweifellos!
So handelte er auch beim Thema Familienblock. Geht nicht gabs nicht!


Pro Jan-Meurer-Familieblock!
« Letzte Änderung: 04. September 2018, 13:00 von Esca »
"...habe nichts einzuwenden. Gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Bürokrat

  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 369
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #16 am: 04. September 2018, 13:11 »
Ich als Nutzer des Familienblocks bin absolut dafür!!! :bet :doppel

Wenn ich sehe wie viele kleine Kinder da dabei sind, behaupte ich einfach Mal, dass einige Eltern nur kommen können, weil da auch gespielt werden kann :13:

Offline JF

  • Leutzscher Freundeskreis
  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #17 am: 04. September 2018, 16:10 »
Absolut dafür! Und damit’s auch noch cool klingt, sei vorgeschlagen, das ganze etwas weniger sperrig u d eher englisch-lästig (und damit wiederum in Jans Sinne als gunners fan) eher
Jan Meurer Stand
Oder
Jan Meurer Tribüne
Oder
Meurers Corner
Zu benennen. Vlt so in der Richtung. )

Offline Zimbo

  • BOMsstein
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #18 am: 04. September 2018, 18:45 »
Prinzipiell eine sehr gute Idee!

Offline DenDen

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 483
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #19 am: 04. September 2018, 19:43 »
Kinder sind schon immer ein zentrales Thema in seinem Leben gewesen.
Der Familienblock war für ihn das geschaffene Werk, was ewig bleibt - was ja bekanntlich ein Stück vom Glück ist.
Eine Idee die er noch in diesem Jahr angehen und treiben wollte war eine Behindertenmannschaft für behinderte Kinder. Meine Frau ist Heilpädagogin. Wenn es an dieser Idee weiteres Interesse gibt seitens des Vereins, wäre das für mich persönlich eine Schnittstelle an der ich seinen roten (grünen) Faden aufnehmen kann und gerne unterstütze. Ich bin im Projektmanagement zu Hause und kann gemeinsam mit meiner Frau an der Stelle definitiv helfen!
Den Familienblock nach ihm zu benennen wär für mich persönlich emotional eine krasse Sache, denn ich stehe bei Heimspielen gewöhnlich auch in dem Block mit meinem Sohn, seinem Enkel.

"Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt"

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.148
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #20 am: 04. September 2018, 20:37 »
Ich bin auch dafür, den Familienblock in „Familienblock Jan Meurer“ umzubenennen. Den Gründen von Zebra von 15:59Uhr ist nichts hinzuzufügen.

GWG Locke
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.395
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #21 am: 04. September 2018, 20:57 »
Kinder sind schon immer ein zentrales Thema in seinem Leben gewesen.
Der Familienblock war für ihn das geschaffene Werk, was ewig bleibt - was ja bekanntlich ein Stück vom Glück ist.
Eine Idee die er noch in diesem Jahr angehen und treiben wollte war eine Behindertenmannschaft für behinderte Kinder. Meine Frau ist Heilpädagogin. Wenn es an dieser Idee weiteres Interesse gibt seitens des Vereins, wäre das für mich persönlich eine Schnittstelle an der ich seinen roten (grünen) Faden aufnehmen kann und gerne unterstütze. Ich bin im Projektmanagement zu Hause und kann gemeinsam mit meiner Frau an der Stelle definitiv helfen!
Den Familienblock nach ihm zu benennen wär für mich persönlich emotional eine krasse Sache, denn ich stehe bei Heimspielen gewöhnlich auch in dem Block mit meinem Sohn, seinem Enkel.

Es gibt viele sportbegeisterte Menschen mit Handicap. Auch das Interesse an Fußball ist dort entsprechend hoch. Da ich selber einen Menschen mit Handicap in der Familie habe, könnte ich behilflich sein und Kontakt zum Lebenshilfe e.V. herstellen. Die sind für viele Ideen offen.

Desweiteren überlege ich schon längere Zeit wie man z.B. Rollstuhlfahrern einen Spielbesuch erleichtern kann. Barrierefreiheit lautet das Zauberwort. Mit kleinen baulichen Veränderungen in einem Bereich des Stadions müsste sich ein eigener Block für die speziellen Bedürfnisse ja einrichten lassen.
Genutzt werden könnte dieser von Heim- wie Gästefans. Vielleicht im Bereich Dammsitz vor der Geschäftsstelle? Ich denke Chemie sollte auch da mit gutem Beispiel voran gehen!

P.S. Ich glaube für seinen Enkel wäre es eine sehr schöne Erinnerung, in dem Block zu stehen der nach seinem Opa benannt ist weil er ihn mit entworfen und erbaut hat. Die 2 waren ja „dicke Tinte“.
« Letzte Änderung: 04. September 2018, 21:18 von Esca »
"...habe nichts einzuwenden. Gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline david

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.384
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #22 am: 05. September 2018, 18:23 »
Familienblock

Ich kann euch versichern, dass wir im Familienblock auch schon fleißig diskutiert haben. Bei uns waren die Meinungen am Anfang geteilt. Ich zitiere mal „ … es gibt viele Menschen die was bewegt haben (und vielleicht noch mehr bewegen). Denen gegenüber wäre das nicht fair. Und bei allen Verdiensten: Nichts ist größer als der Verein.“ / „ Er hat sich immer in den Dienst des Vereins und Kinder gestellt, sich aber nie in den Vordergrund gedrängt ..“ / „ Jan hätte das nicht gewollt“.

Wir alle wissen und schätzen Jans Leistung. Denken aber auch (jetzt alle), die Ehrung muss/ sollte anders gewürdigt werden. Zum Beispiel mit seinen Konterfei am Familienblock.

Ich selber, dass möchte ich nicht verschweigen, habe ein viel kritischere Einschätzung zu Jan. Ich werde aber immer sagen und schreiben – ohne Jan gäbe es den Familienblock nicht. Er war wirklich die treibende Kraft für den Beginn und Bau des Familienblocks. Und als die Erde noch um gewühlt, die Steine raus gerissen, da schweifte sein Blick schon auf die nächsten 100m.
Man sollte aber auch erwähnen, der Familienblock war am Ende ein Kraftakt. Und ohne andere, die zur richtigen Zeit, am richtigen Ort waren. Hätten wir es nicht geschafft. Ich weiß, wo von ich rede. Viele waren dabei, haben mitgemacht. Aber die wenigsten von Anfang bis zum Schluss. 

Offline DenDen

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Leitbildguru
  • ****
  • Beiträge: 483
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #23 am: 05. September 2018, 19:13 »
„ Jan hätte das nicht gewollt“.

Danke für deine Einschätzung. Wie gesagt fühle ich mich damit auch nich zu hundert Prozent wohl, auch wenns emotional ein Highlight wäre und mit Sicherheit das Größte was einem Chemicker an Würdigung widerfahren kann.
Wer allerdings pauschal behauptet, dass er das nich gewollt hätte, der hat ihn nie gekannt - ohne hier irgendwem zu nah treten zu wollen, oder die jahrzentelange Freundschaft und Verbundenheit absprechen zu wollen.
Er wollte immer etwas schaffen was bleibt. Das hat er auch immer so selbstlos und uneigennützig wie möglich versucht. Allerdings war Er auch immer jemand der dann die Dankbarkeit gesucht hat und der damit umgehen konnte im Rampenlicht (und in seiner Zeit in Torgau auch in der regionalen Presse) zu stehen. Wenn es in irgendeiner Weise zu einer Lösung kommt, die die Benennung nach Ihm vorsieht, dann hätte es ihm jedoch mit Sicherheit am meisten gefallen, wenn damit eine Art Vorbildfunktion neben der Würdigung geschaffen wird. Ein anderer User hier beschrieb das sehr schön im Kontext zu Chemie und dessen Wertesystem, bzw. dem ständigen Einbezug der Fanszene, auch in größere Projekte und nicht nur zum Handheben einmal im Jahr.
Grundsätzlich, und da spreche ich für die gesamte Familie, ist Das was bereits passiert ist an Würdigung und Anteilnahme bei weitem mehr als wir uns bewusst waren. Niemand erwartet „mehr“ oder erwartet generell irgendwas. Mir persönlich genügt es zu wissen,  dass es auch „sein“ Familienblick ist. Aber da es nie um mich, euch,  oder nur um Ihn, sondern stets mindestens zu gleichen Teilen um die Nachwelt und den Einfluss eines Jeden auf eben diese Nachwelt geht, sehe ich bei der Benennung neben der Würdigung seiner Leistungen eben genau Das!

"Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt"

Offline RH00

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.235
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #24 am: 05. September 2018, 21:18 »
ich finde es gut, dass es eine sachliche und faire diskussion mit vielen nachvollziehbaren argumenten gibt. selber bin ich zwischen beiden seiten hin und hergerissen.

Offline thommy

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.570
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #25 am: 07. September 2018, 11:00 »
Man eyhh wie der alte Knochen fehlt.... :017: :shocked:
LügenPressing

"Wir haben eine ernst gemeinte Frage an all die Trottel, die sich jetzt "nicht ihren Fußball" wegnehmen lassen wollen und damit willkürlich die Gefährdung andere Menschen in Kauf nehmen: Wann hat euch Roberto Carlos eigentlich einen Freistoß aus 7 Metern vor den Kopf genagelt?"

Offline Esca

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Spam-TITAN
  • *********
  • Beiträge: 7.395
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #26 am: 07. September 2018, 12:11 »
Und noch einmal Jan Meurer in eigenen Worten während der Bauphase am 15.3.2014

Gerade für diese selbstlose Denken sollte man zumindest eine Gedenkplakette oder ähnliches anbringen. Auch als Mahnung an Jene gerichtet, welche nur labern, kritisieren, diskreditieren aber selber nichts für den Verein auf die Reihe bringen außer dummes Zeug über Engagierte zu verbreiten.
Sei es aus Neid, Missgunst oder den Hang zur persönlichen Selbstüberhöhung.

Man muss es nicht Jan-Meurer-Familienblock nennen, doch kann man getrost eine Widmung nebst Bild von ihm an einer auffälligen Stelle anbringen und es auch in einer Stadiondurchsage erwähnen.

P.S. Sein Posting bezog sich wohl damals auf die Ignoranz der LVZ der BSG Chemie gegenüber.
Selbe LVZ welche jetzt mit ihrem Briefdienst am Bullereicontainer wirbt...
 
« Letzte Änderung: 07. September 2018, 12:52 von Esca »
"...habe nichts einzuwenden. Gegen die Lehre, dass alles bezahlt werden muss.“ Thomas Mann

Offline Grossenhainer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #27 am: 15. Mai 2020, 17:28 »
Heute wär Jan 60 Jahre alt geworden. Glückwunsch auch wenn du nicht mehr unter uns bist.

Offline Brandenburger

  • OberBOM(sine)
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #28 am: 15. Mai 2020, 17:36 »
Alles Gute!
Es bleibt eine Lücke.
Chemiker aller Länder, vereinigt euch!

Offline Paparazz Locke

  • Leutzscher Freundeskreis
  • Halbgott
  • ******
  • Beiträge: 1.148
    • Profil anzeigen
Re: Jan Meurer
« Antwort #29 am: 16. Mai 2020, 22:44 »
Jan fehlt.
Ein Ende ist auch immer wieder ein neuer Anfang!
NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ÜBERLEBEN!
Alles für die BSG Chemie!