Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Hanseat

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 70
31
Es wäre aber eine ganz andere Atmosphäre im AKS, wenn es für die am letzten Spieltag um die Wurst gehen würde. Da wäre die Hölle los, wenn wir am letzten Spieltag denen noch die Meisterschaft versauen könnten. Vielleicht noch ein paar strittige  Szenen gegen die gepfiffen, damit Wollitz auch was von dem Nachmittag hat, herrlich  :D Besser, als wenn die nur zum Feiern kommen.

Genau auf dieses Szenario kann ich verzichten. Denn aus Wut bei den Cb Fans wird dann ganz schnell Randale, die nur noch schwierig zu beherrschen ist. Letztlich werden wir als Gastgeber auch noch zur Kasse gebeten, wegen irgendwelcher konstruierter Versäumnisse.
Ich verstehe ja, daß man die Meisterschaftsentscheidung ziemlich spät haben will, damit die Spannung erhalten bleibt, aber die Auswirkungen sollte man auch immer bedenken. Da habe ich halt so meine Bedenken. Letztlich werden wir das ja bei den nächsten Spieltagen sehen.

32
Cottbus - BFC 1:1. Nach krassem Torwartfehler geht Cottbus 1:0 in Führung, BFC kommt kurz vor Schluss per Hackentor zum 1:1.
Es bleibt spannend...
Ich hoffe eigentlich, daß die Entscheidung schon vor unseren Spielen gegen die Beiden gefallen ist. Das sind zwar beides keine symphatischen Vereine, aber mir wäre Cottbus als Meister schon lieber. Denn das ein Verein Meister wird und vielleicht noch aufsteigt, der noch mitten in einer Insolvenz steckt, daß würde ich als vollkommen daneben ansehen.
Mir ist auch schleierhaft, wie man so einem Verein die Spielgenhmigung für die 3.Liga erteilen kann. Es wird zwar dann immer argumentiert, daß ja die SpielbetriebsGmbH die Lizenz erhält und nicht der Verein, aber der Verein ist ja wohl Hauptgesellschafter der GmbH. Also für mich ist das vollkommener Schwachsinn, was da bezüglich von Insolvenzen so abläuft. Das man einen Verein bei Insolvenzanmeldung nicht sofort liquidieren will, verstehe ich ja. Denn dazu hängt da auch zuviel dran (Arbeitsplätze, Nachwuchs usw.). Aber die jetzige Bestrafung ist einfach lächerlich und wird keinen Verein davon abhalten in das finanzielle Risiko zu gehen. Die Bestrafung sollte schon härter ausfallen, z.B. Zwangsabstieg in zwei Ligen tiefer, kein Aufstieg so lange die Insolvenz noch nicht abgeschlossen ist. Aber das Regelwerk ist ja leider ziemlich weichgespült.

33
Der BFC hat sich nach Anfangsschwierigkeiten immer besser in die Saison reingespielt. Die haben schon eine recht gute Mannschaft beisammen. Vor allem haben die ziemlich großgewachsene Spieler, die auch die entsprechende Körperlichkeit mitbringen. Da haben unsere Jungs schon eine große Aufgabe, da gegenzuhalten. Wir haben das zwar in der ersten Halbzeit im Hinspiel gut gemacht, aber jetzt ist der BFC mehr gefestigt und stabiler. Wir könnten da schon auf schnelles Umkehr- und Konterspiel setzen. Mit Flanken in den Strafraum werden wir wohl nicht so erfolgreich sein, denn gegen die Abwehrkanten dort, sind unsere Stürmer einfach nicht robust genug. Wenn wir dort einen Punkt holen, wäre das schon ein Riesenerfolg

35
Illusorisch ist vielleicht die falsche Wortwahl. In meinen Augen wäre dann aber unrealistisch eher zutreffend. Wir spielen gegen 3 Topteams (BFC, RWE, Cb) und davon zweimal auswärts. Da halte ich Punktgewinne für mehr als schwierig. Denn auswärts sind wir ja gegen Topteams in der Rückrunde nicht wirklich erfolgreich (FCC, VSG, HII). Deshalb bin ich da skeptisch mit einem Platz unter den besten Fünf. Aber natürlich lass ich mich gern überraschen. Ein Sieg gegen HBS ist in jedem Fall möglich, zumal HBS in der Woche noch bei SVB 03 spielen musss.

36
Glückwunsch an unsere Mannschaft zum 3:1-Heimsieg gegen den Greifswalder FC!
Eine starke Halbzeit mit einem schönen (Kirsche) und einem traumhaft schönen Tor (Jannik Mäder nach Hacke von Alex Bury) folgte eine „Werden wir schon über die Runden Schaukel“-Halbzeit, in der wir Glück hatten, dass die Gäste nicht zum Ausgleich kamen. Wobei vor dem 2:1 der Spieler rechts außen von Greifswald m.E. im Abseits stand. Zum Glück hat dann kurz vor Schluss Alex Bury sein erstes Tor gemacht und zusammen mit Kirsche zweimal den gegnerischen Torwart getunnelt.
Beeindruckend war die prächtige Kulisse von über 4.000 Fans (Danke an die ca. 20 Greifswalder, die die Grenze überbieten halfen!) bei bestem Frühlingswetter. Insgesamt ein schöner Nachmittag in unserem Wohnzimmer.

GWG Locke

Dem ist kaum noch was hinzuzufügen. B.Bellot hat wirklich ein paar Klasse Paraden gezeigt und diesen Sieg nicht unwesentlich mitverdient.
Außerdem fällt auf, daß MJ bei seinen Interviews nach dem Spiel in letzter Zeit durchaus teilweise auch kritische Töne anschlägt. Früher hat er das immer ein bißchen "schöngeredet". Aber so wie er das jetzt macht, finde ich es viel angenehmer.
Da das Zwischenziel 50 Punkte ja jetzt erreicht ist, bin ich mal gespannt, welches Ziel jetzt ausgerufen wird. Mir persönlich reicht ein einstelliger Tabellenplatz vollkommen aus. Denn wir haben ein sehr schweres Restprogramm und solche Ideen - wir wollen vor L*k landen oder ein Platz unter den besten Fünf halte ich einfach für zu illusorisch.
Zumal die Tabellenplätze hinter uns noch ziemlich eng sind.

37
Frauenteam / Re: Frauenteam BSG Chemie Leipzig
« am: 01. Mai 2023, 10:57 »
Da die Frauen von Lok Döbeln, ehemals Tabellenzweite, gestern in Merkwitz 3:0 verloren haben, sind unsere Mädels wieder ein Stück weiter der Meisterschaft näher gekommen.
Der Sekt kann langsam schon mal kalt gestellt werden. :nad

38
Das ist schon krass mit den Trainerwechseln in dieser Liga. Für uns kann das eigentlich nur ein gutes Omen sein. Denn man erinnere sich an den BAK, dort fand auch ein Trainerwechsel statt und ein paar Tage später haben wir gegen die gewonnen. Das sollten wir am Sonntag auch tun.
Greifswald ist sicher mit vielen guten Einzelspielern bestückt, aber eine richtige Mannschaft wurde da bisher nicht geformt. Meiner Meinung fehlt ein gehöriges Maß an Mentalität und mannschaftsdienlichem Verhalten. Da stehen einfach zu viele Egomanen auf dem Platz. Letztlich sollte uns das egal sein und wir müssen unser Spiel auf den Platz bringen, wie wir es in letzter Zeit oft getan haben. Wenn wir dann unsere Chancen vernünftig ausnutzen, bleiben die drei Punkte auch in Leutzsch.

39
Den Meinungsaustausch im Vorfeld des Fanabends halte ich für ziemlich sinnvoll. Schon allein um die verschiedenen Meinungen und Aspekte kennenzulernen und sich mit verschiedenen Themen schon mal zu beschäftigen.
Wenn man jetzt den zukünftigen Weg unesres Vereins beschreiben will, muss man erstmal den Ist- Zustand betrachten und daraus kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele ableiten.

Den Ist-Zustand sehe ich wie folgt:
Unsere Herrenmannschaft ist sportlich sehr weit voraus.
Unsere Infrastruktur, vor allem das Stadion, hinkt da erheblich hinterher.
Unsere Nachwuchsarbeit ist auf einem guten Weg, aber auch noch nicht dort wo sie sein müsste.
Unsere Vereinsorganisation wird auch schon besser, braucht aber auch noch Zeit um richtig professionell zu werden.
Das hat jetzt auch nichts mit Kritik zu tun, sondern ist einfach nur eine Beschreibung.
Aus diesem Ist-Zustand müsste man dann die Ziele ableiten.

Da wäre meiner Meinung nach als kurzfristiges Ziel (2-3 Jahre)
Sportlich so weitermachen. wie bisher. Die Regiozugehörigkeit verfestigen, noch keinen Profikader, auch schlechtere Tabellenplätze mal akzeptieren
Bei der Infrastruktur - die Kapazitätserweiterung fertigstellen - ich wäre erstmal für ein AKS - 10.000, weil man über 10.000 noch mehr bauen müsste, dabei aber immer im Blick haben, daß das Stadion später drittligatauglich werden soll
Den Nachwuchs weiter fördern und auch den zweiten Kunstrasenplatz in Angriff nehmen. Der Großfeldnachwuchs kann sich dann gerne auch Richtung Regionalliga orientieren.
Die Vereinsorganisation weiter professionalisieren mit Vollzeitstellen in verschiedenen Bereichen

Bei den mittelfristigen Zielen (3-6 Jahre)
Sportlich den Kader auf Profitum umstellen und dann im oberen Drittel der Regio einkommen
Stadion weiter Richtung Drittligatauglichkeit ausbauen (Rasenheizung?)
Großfeldnachwuchs in der Regio aktiv und weiterentwickeln
Vereinsorganisation vorbereiten auf das Vollprofitum in der 3. Liga

Langfristig Ziele (6-10 Jahre)
Sportlicher Aufstieg in Liga 3 und dort stabilisieren
Infrastruktur weiter ausbauen und sanieren
Ein Nachwuchszentrum aufbauen und dadurch dem Nachwuchs nochmal einen Schub geben
Vereinsstrukturen weiter professionalisieren, wobei ich persönlich keine Ausgliederung der Herrenmannschaft möchte

Das ist natürlich alles ziemlich pauschal und vernachlässigt komplett die finanziellen Hintergründe. Aber so in etwa könnte eine Zukunftsplanung aussehen.

Ich glaube unser Vorstand arbeitet schon intensiv an der Kapazitätserweiterung. Dazu wurde wahrscheinlich auch das Treffen mit den Sponoren abgehalten. Vielleicht um zusätzliche Gelder dafür zu generieren. Das der Becherpfand jetzt anderweitige Verwendung findet, hat meiner Meinung nach nichts mit der Arbeit an der Kapazitätserweiterung zu tun.

40
Wenn die Informationen alle so klar sind und es die Spatzen von den Dächern pfeifen, dann braucht es doch gar keinen Fanabend.
Ich sehe das komplett anders.
Was wissen wir denn genau von der Kapazitätserweiterung? Welche genauen Einzelmaßnahmen sind denn nötig? Bis jetzt kamen doch nur ein paar Ansätze, aber doch nichts vollumfängliches und das würde mich schon interessieren. Wie sieht denn der Plan aus, die Einzelmaßnahmen konkret abzuarbeiten? Ich kenne davon nichts.
Will man ein zweites Kunstrasenfeld in Angriff nehmen?
Professionalisierung der Herrenmannschaft. Vor einige Zeit erklärte MJ im MDR, daß der Verein einen ganz klaren Plan diesbezüglich hat. Wie ist denn dieser Plan? Es war dann noch zu hören, daß man das jedes Jahr neu bewerten will. Das ist ja ganz toll, aber auch das würde mich brennend interessieren.
Da gibt es eben aus meiner Sicht etliche Themen, wo die Information zwischen Vorstand und Mitglieder/Fans für einen Mitgliedergeführten Verein ganz schwach ist. Das hat nichts mit Geld oder auch Ehrenamt zu tun. Seit es die Mitglieder Newsletter nicht mehr gibt, sind doch tiefgehende Vereinsinformationen nur noch selten vorhanden. Was ist eigentlich aus dem Antrag auf einer MV, bezüglich des Tragens des Meistersterns geworden? Seit dem Antrag habe ich nie wieder etwas darüber gehört. Oder wie ist der aktuelle Stand zum neuen Leitbild unseres Vereins?
Also ich erwarte bei einem Verein, wie dem Unseren schon eine umfangreichere Kommunikation. Ein neues Präsidiumsmitglied hat ja mal in einem Podcast des Chemischen Elements gesagt, daß er die Kommunikation zwischen Vorstand und Fans nachhaltig verbessern will. Das Ergebnis ist in meinen Augen echt enttäuschend.

41
Greifswald hat einen Großsponsor, die JES Group, die sind in erneuerbaren Energien unterwegs und auch Sponsor bei dem FC Hansa. Greifswald hat ja auch das perspektivische Ziel, die 3. Liga, verkündet und man plant ein neues Stadion. Aus meiner Sicht ist da viel Wunschdenken und Realitätsferne bei. Man ist ziemlich abhängig von dem einen Sponsor und hat nun wirklich nicht das Umfeld (Einwohnerzahl, Wirtschaftskraft, usw.), um ernsthaft in der 3.Liga mitspielen zu können. Das klingt alles mehr nach Nordhausen 2.0, auch wenn das natürlich nicht vergleichbar ist. In jedem Fall werden die auch nächstes Jahr mit einer Profitruppe in der Regio aktiv sein.

42
Nach monatelanger eher dürftiger Kommunikation nun also doch noch die Möglichkeit Informationen zu erhalten.
Ich hoffe auf ausgiebige Informationen zur
- Infrastruktur,
- Kapazitätserweiterung
- Vereinsorganisation
- Weg zur Professionalisierung der Herrenmannschaft
- Ziele der Nachwuchsmannschaften
- weiterer Weg des Frauenteams
- usw.

43
Es war sicherlich ein schöner Abend in Berlin. Schönes Wetter, ordentliche Zuschauerzahl, angenhme Gastgeber, toller Support und auch das TB Plakat gegen Polizeigewalt war durchaus angebracht. Sportlich gesehen haben wir die erste Halbzeit durchaus dominiert, allerdings war TB da auch wirklich richtig schwach. Das kann aber auch durch unsere starke Halbzeit hervorgerufen sein. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann ein bißchen an das Niveau von TB angepasst und nicht mehr so zielstrebig gespielt. Trotzdem hatten wir noch so einige Möglichkeiten und immer noch versemmeln wir da einfach zuviel. Immerhin gab es diesmal 9 Schüsse auf das Tor, was bei uns schon ziemlich selten ist. Wir haben trotzdem ganz souverän gewonnen, aber gegen andere Gegner muss man schon mal die ein oder andere Chance mehr verwerten. Da ist sicher noch eine Steigerungsmöglichkeit. Was mir mal wieder aufgefallen ist, wenn J.Mäder auf die linke Seite wechselt, kommt da nicht mehr viel von ihm. Er scheint sich auf der rechten Seite viel wohler zu fühlen und ist von dort auch viel gefährlicher.
Letztlich ein ungefährdeter Sieg mit verdienten drei Punkten.
Schade für Tennis Borussia, daß sie nächste Saison wahrscheinlich in der Oberliga spielen müssen. Ich mag den Verein einfach, auf Grund ihrer allgemeinen weltoffenen Ausrichtung und auch deren Fans.

44
Nachwuchsabteilung / Re: Aktuelles aus der Nachwuchsabteilung
« am: 24. April 2023, 17:57 »
Nochmal zu unseren C-Junioren

1. Vielen Dank an @rogo79 für den Live Ticker
2. Das unser Torwart Phil Nicolai mit einem Abschlag direkt ein Tor erzielt, ist schon echt Klasse. Das von einem C-Junior ist ganz stark. :13:

45
Fußball Allgemein / Re: 3. Liga
« am: 23. April 2023, 21:36 »
Das wird aber als Angriff auf den Schiedsrichter gewertet und das auch durchaus zu Recht. Denn solche Aktion geht mal gar nicht. Selbst wenn der Schiri ganz mies gepfiffen hat. Zwickau hätte mal einen fexiblen Spielertunnel, wie z.B Cottbus aufstellen sollen, dann könnte so was nicht passieren. Diesbezüglich habe ich bei uns auch so meine Bauchschmerzen, vor allem dann, wenn es mal um wirklich was geht und man so einen Schiri hat.

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 70