Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Esca

Seiten: [1] 2 3 ... 238
1
https://www.fupa.net/berichte/bsg-chemie-leipzig-erstes-testspiel-mit-dem-appell-an-die-ve-2667975.html

Obwohl die Regelungen nachvollziehbar sind. Aber spätestens jetzt ist mir die Lust vergangen...

2
Da der NOFV ja ab 14.08. spielen will und Zuschauer über 1000 frühestens ab 01.09. mit entsprechenden Hygienekonzept zugelassen werden.
Folgender Vorschlag aus dem Polizeiticker:
1. Spieltag 15.08 Chemie - Klo                        ohne Zuschauer
2. Spieltag 19.08. Chemnitz - Chemie             ohne ZS
3. Spieltag 22.08. Klo - Chemie                       ohne ZS
4. Spieltag 29.08. Chemie - Chemnitz             ohne ZS
5. Spieltag 05.09. Optik - Chemie                    mit Zuschauer
Aus Sicherheitsgründen, gerade nach solanger Fußballabstinenz ist dies aus Polizeisicht, die einzige mögliche Variante. Außerdem müssen ja villeicht noch irgendwelche Demos abgesichert werden. Ausreden finden die schon.
Sarkasmus aus!!!

Das wäre zu offensichtlich. ;)
Zumal man den Cops und allen Behörden ins Stammbuch schreiben kann, dass von den großen Szenen immer Gästefans anreisen werden. Egal ob sie rein dürfen oder nicht. Und die Heimseite wird ohnehin immer da sein. Egal ob Zuschauer rein dürfen oder nicht bzw. nur ein Teil. Für die Polizei wird es somit so oder so nicht ruhiger. Von daher braucht man dort gar nicht mit solch frechen Planspielchen anfangen. Wegen Tickets wird es wie gesagt ohnehin Knatsch geben, sollte es Zuschauerbeschränkungen geben.

3
https://www.fupa.net/berichte/3-liga-duerfen-in-der-naechsten-saison-zuschauer-in-saechsis-2667654.html

Dabei solle man "wenn möglich rufen, singen und schreien vermeiden", so Köpping (sächsische Gesundheitsministerin).   :nad

Sie weiß, dass so eine Empfehlung ohnehin an der Realität vorbei ist, nur muss sie öffentlich proklamieren was führende Virologen empfehlen. ;)
Man hat ja seitens der Staatsregierung selber Interesse, dass Fans ins Stadion dürfen. Einen Königsweg gibt es hier nicht. Was soll sie denn auch anderes öffentlich sagen?

P.S. Es wird wahrscheinlich den Cops nicht gefallen, aber es gibt entsprechende Überlegungen, Mund- und Nasenbedeckung zur Bedingung zu machen, wenn man größere Menschenmengen zulässt.
Ergo, Zuschauer auch in Stehbereichen, wenn sie sich Mund und Nase bedecken. Natürlich nur die Hälfte der zugelassenen Kapazität. Sind wohl bemerkt derzeit reine Planspiele aber durchaus denkbar.

4
Die Frage ist ja, wo die Regionalliga bzw. die RL-Vereine mit relevantem Zuschaueraufkommen einzuordnen sind. Einerseits wohl kaum im Freizeit-/Breitensportbereich, ebenso wenig jedoch im Profibereich mit 20.000 Zuschauern und mehr. Ich gehe davon aus, dass unser Verein ein essenzielles Interesse daran hat, wirklich alle Möglichkeiten auszuloten.

Die Einhaltung des Mindestabstand ist, wenn ich es richtig verstehe, nur bei Sitzplätzen gegeben. Die meisten Stadien ab Liga 4 bestehen zu etwa 75% aus Stehplätzen. Entweder, man lässt diese Tatsache mit einfließen und justiert bei den Regelungen nach oder man kann es sein lassen, Zuschauer ins Stadion zu lassen weil es sich nicht wirklich rentiert.
Einerseits will man Volksfeste und Weihnachtsmärkte genehmigen, andererseits denkt man sich solche Regelungen aus. Ich verstehe die Maßnahmen und Bedenken.
Aber es ist für den 08/15 Bürger schwer nachvollziehbar wenn man politisch mit zweierlei Maß misst.

5
Zuschauer über 1.000 ab 1. September wieder zugelassen. Ich befürchte, für die meisten Stadien ab der Regionalliga ist es so wohl nicht umsetzbar.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/sachsen-erlaubt-zuschauer-rb-leipzig-kann-vor-fans-in-die-bundesliga-starten/

6
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Kader 2020/21
« am: 07. Juli 2020, 13:02 »
Eier. Wir brauchen Eier.

Lustig. Nur wird man mit lustigen Sprüchen diesmal nicht die Klasse halten! Dafür ist das Starterfeld zu stark.

7
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Kader 2020/21
« am: 07. Juli 2020, 11:05 »
Ich bin sehr gespannt, ob es noch gelingen wird, Heinze und Kind adäquat zu ersetzen. Dazu vielleicht noch ein junger Verteidiger zum aufbauen, denn da steht inzwischen wirklich sehr viel Erfahrung. Mal sehen, wer sich da so ab Donnerstag anbahnt.

Wenn wir mal ehrlich sind brauchen wir theoretisch einen echten Spielmacher und Mittelfeldmotor sowie vorne einen fertigen, treffsicheren Stürmer der aus einer Chance 2 Tore macht.
Beides wohl eher Wunschgedanken.

8
Fußball Allgemein / Re: Dieter der Gebieter von RB
« am: 06. Juli 2020, 14:47 »
Da die Dosen nun auch Spieler im zweistelligen Millionenbetrag verkaufen und noch in der CL kicken, glaube ich nicht, dass der Schuldenberg sich weiter erhöht bei denen, irgendwann trägt sich der ganze Werbezirkus von selbst. Also alle miesen DFB-Gesetzeslücken zur Genüge ausgenutzt und mit etwas Glück und Geschick bei der sportlichen (unsympathischen) Leitung vorausgesetzt, hat man eine sich selbst tragende Werbeveranstaltung (man braucht nur schlappe 100-200 Mio. Anschubfinanzierung und einen dämlichen Dachverein)

...und viele Vollidioten, die in Scharen diesem Werbezirkus hinterherrennen.
"Nu lasse doch moal. Das is doch scheeeene Werwung für Leiptsch." Ich könnte jedes Mal brechen wenn ich solche Vollpfosten quaken höre.

9
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Testspiele 2020/21
« am: 05. Juli 2020, 09:42 »
Müssen wir wieder ab Montag die BILD kaufen. Oder Franky Müller klärt uns in der LVZ über alles auf. Ich habe diese Kanäle aus alter FCS-Zeit richtig vermisst. Vielleicht bringt ja Guido auch noch was. Schon fast Retro. :ren

10
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Testspiele 2020/21
« am: 04. Juli 2020, 18:46 »
Geil. Jetzt ist FuPa schon schneller.  :rolleyes:

11
Die Dosen haben ein langwieriges Hygienekonzept erarbeitet, was nun von den Gesundheitämtern & Behörden gebilligt wurde (vermutlich mit finanziellen Gleitmitteln). Dazu gehören zeitversetzte Zugänge zu den Blöcken, Abschottung der einzelnen Blöcke, Besetzen nur jedes 2. Platzes....usw.
Da im AKS bis auf Dammsitz & Tribüne nur wenige weitere Sitzplätze existieren, werden kaum mehr wie 500 Zuschauer zugelassen, vermute ich. Es ist traurig, aber den Behörden geht es doch am Arsch vorbei, ob und wie es in den unteren Ligen weitergeht.
Jetzt mal Butter bei die Fische.

1. Wie will man die ausfallenden Kosten kompensieren wenn man tatsächlich nur 500 Zuschauer in den AKS ließe?
2. Wer entscheidet wer rein darf und wer nicht? Ganz ehrlich. Aus Solidarität würde ich gar nicht rein gehen weil ich mir gar nicht anmaße, was Besseres zu sein als andere Chemiker.
Trotzdem wäre ich ziemlich verschnupft, denn es ist für mich überhaupt nicht darstellbar, Leuten den Zugang zum AKS zu verwehren. Zumal man auf der Straße hinter dem Gästeblock einen riesigen Menschenauflauf hätte und sich sicherlich auch Leute über andere Wege Zugang zum Stadion verschaffen würden. Unvernunft hier, Ungehorsam da. Das Ergebnis wäre sehr viel Verärgerung in den eigenen Fanreihen.

Insgesamt sehe ich bei diesem Thema eine Menge Ungemach aufziehen weswegen man den Behörden eigentlich nur dringend empfehlen kann, die Stadien generell bis 5.000 Zuschauer zuzulassen. In den oberen 3 Ligen ist die Sache nochmal anders, denn die meisten Stadien sind größere Arenen mit anderen Möglichkeiten der Zuschauertrennung.

12
Die Zahlen werden nicht nach oben schießen, weil nicht getestet wird. Es ist unheimlich schwer, das Gesundheitsamt oder Ärzte dazu zu bringen, den Test durchzuführen, sag ich mal aus eigener Erfahrung. Die Ärzte wollen natürlich nicht ihre Praxen schließen müssen. Woran es bei den Gesundheitsämtern liegt...mag ich nicht spekulieren.

Auswärtsfans würden ja wohl zu großen Teilen mit der Bahn unterwegs sein und da solche Horden bzgl. Maskenpflicht kaum kontrollierbar sind, eher nein.

Sie werden sich aber weder daran halten. Zumal viele dann mit Bus und PKW anreisen. Von daher ist es völlig sinnlos, es verbieten zu wollen.

RB kann es natürlich so machen. Die meisten organisierten Szenen wollen dort eh nicht hin. Und trotzdem werden auch dort Gästefans auftauchen. Dann eben im Heimbereich.

13
Die Maskenpflicht soll übrigens aufgehoben werden und nur noch im Fernverkehr der DB etc. gelten. Es zeichnet sich also ab, wohin die Reise geht. Komplette Lockerung und Teilrücknahme sämtlicher Beschränkungen unter der Auflage, regional sofort wieder dicht zu machen wenn die Situation es erfordert. Heißt übersetzt: Sollten bis August die Zahlen nicht nach oben schießen, wird ein weitgehender "Normalzustand" herrschen und Großveranstaltungen und Volksfeste dürfen in abgespeckter Version wieder durchgeführt werden. Ich denke, Spiele im AKS dürfen vor bis zu 4.999 Zuschauern Gesamtkapazität stattfinden. Ob dabei Gästefans zugelassen werden, steht auf einem anderen Blatt Papier. Darüber müssen die Verbände entscheiden und diese werden sich sicherlich an den politischen Vorgaben orientieren. Die Polizei wird sicherlich wieder alles versuchen, Gästefans zu verhindern. Eher weniger wegen der Pandemie als wegen ihres eigenen Wohlfühlfaktors.

P.S. Ich persönlich sehe die Abschaffung der Maskenpflicht als eher kritisch. Man wird mir irgendwie zu leichtfertig.

14
Fußball Allgemein / Re: Regionalligasaison 2020/21
« am: 02. Juli 2020, 18:06 »
Dann hätten wir eine 30er-Liga.😁

Man wächst mit seinen Aufgaben. :D

15
Ab August sind Veranstaltungen bis 5.000 Besucher wieder zugelassen, so tuschelt man hier und da auf diversen Fluren... Zumindest so lange keine zweite Welle oder ein großer regionaler Ausbruch ansteht. Dabei muss das Hygienekonzept und die Abstandsregeln eingehalten werden, was wiederum bedeutet, der Verein sollte schon mal anfangen, genügend Spender für Desinfektion und selbiges Mittel anzuschaffen.
Volksfeste werden übrigens ebenfalls wieder unter diesen Bedingungen zugelassen, auch als Testballon für die Weihnachtsmärkte in einem halben Jahr. Und natürlich um die Veranstaltungsbranche nicht komplett an die Wand zu fahren. Aber es gilt natürlich: Gibt es einen größeren Ausbruch sind die Schotten regional sofort wieder dicht! Das darf man dabei nie aus den Augen verlieren.

Wie man mit dem Thema "Auswärtsfahrer" umgeht, ist ein heikles Thema. Verbietet man sie, werden sie trotzdem reisen und vor den Stadiontoren oder in der Stadt des Gegners stehen. Andererseits sind volle Sonderzüge und übervolle Regionalbahnen das ganze Gegenteil von Abstand. Ich bin mal gespannt wie hier Verbände und Behörden reagieren. Man kann Menschen ja nicht einfach das Reisen verbieten weil sie Fußballfan sind. Und wenn doch, sind sie eben Touristen...

Seiten: [1] 2 3 ... 238