Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - UrBöhlener

Seiten: [1] 2 3 ... 26
1
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« am: 13. Dezember 2020, 20:10 »
Als ehemaliger Kampfrichter im Wettkampfsport muss ich sagen, daß es früher ein unveränderbares Gesetz gab:
Ein laufender Wettbewerb darf in seinen Bedingungen und Ausschreibungen NICHT verändert werden.
D.h. für die Regionalliga: Hin- und Rückrunde müssen gespielt werden, auch wenn es länger dauert.
Zur Not wird bis in den Dezember 2021 dieses "Spieljahr" ausgespielt und die Saison 2021/22 geändert, bevor die jetzige
Saison fertig ist (z.B. nur Hinrunde). Alles Andere ist für die Teilnehmer(Mannschaften) unfair.
(Transfer- bzw. Wechselperiode sind anzupassen)

Leider wurde diesem Gesetz schon in der Saison 2019/20 nicht entsprochen, mit dem bekanntem unsinnigem Ausgang.


2
Der Termin hätte irgendwie Charme. Oder am 25.12. um 10:00 vorm Gänsebraten.  :bier: :cof
Nöööööööö !!! Da kommt beim mdr immer die Sendung "Zwischen Frühstück und Gänsebraten" Das geht schonmal garnich... :ren

4
Gratulation an Kirsche für sein erstes RL-Tor, genau gegen die richtige Mannschaft! Geiler Sieg, macht die graue Zeit ab jetzt etwas erträglicher. Ich hatte den Eindruck, der Kameramann vom Livestream wollte am Ende den feiernden Norddamm noch ewig übertragen...
 :doppel :doppel :doppel :doppel :doppel

5
Ich wäre für einen Weiterbetrieb der RL in dieser Zeit mit einem bezahlten Livestream (3....10 Euro pro Spiel).
Weiss nicht, ob das technisch machbar ist, würde aber den Vereinen sehr helfen.

6
So wie ich das gelesen habe (Quelle Tagesschau.de) soll Amateursport nicht nur ohne Zuschauer stattfinden, sondern überhaupt nicht stattfinden.  :(
Wird spannend, ob und wie der NOFV die Saison retten will.
Na nach der jetzigen Regel dürfen die Profimannschaften in der RL weitermachen und die halben Amateurmannschaften wie wir müssten pausieren   :embarrassed:  (ist natürlich sinnlos).
Ich denke, der NOFV und die anderen AltherrenVerbände müssen sich zuerst mal positionieren, das ist noch nicht passiert, also ist die Entscheidung zum vorläufigen Spielabbruch noch nicht gefallen. Vermutlich fallen wir unter die Profimannschaften.

7
@UrBöhlener

13.55 Uhr Anruf in der GS von Germania :  Gästekarten sind alle bei Chemie
14:00 Uhr Anruf in der GS von Chemie    :  Karten sind alle verkauft... :pan :banghead:
sehr,sehr merkwürdig.Na egal.

Trotzdem würde ich gern da hin fahren,kann aber keinen Online-Verkauf von denen finden.Hat jemand einen Tipp dazu? :014: Vielen Dank.

 Vielen Dank für die Info, ich habe ne E-Mail geschrieben, aber noch keine Antwort bekommen, will mir die "Zusage" dann ausdrucken und hinfahren. Ohne irgendwas Verbindliches fahre ich nicht die 200km von mir aus. Aber das mit der GS bei Chemie ist schon etwas merkwürdig. :gr

Da ich eine Thüringer Adresse habe, versuche ich immer, direkt beim Veranstalter eine Karte fürs Auswärtsspiel zu bekommen (sozusagen als "Neutralo"), um das Chemie-Kontingent nicht zu schmälern. Das hat schon öfters geklappt.

8
Rang 3 gefestigt  :fin
Leider nicht ganz....Jena ist noch dran mit einem Nachholer...aber die punktemäßige Entfernung zum Südfriedhof wird immer größer...
 :nad :nad :nad :nad :nad

9
Schon in drei Tagen (Mittwoch, 28.10. 19:00 Uhr) gibts das nächste Spiel der Chemiker, diesmal in HBS bei den Würstchen. Leider habe ich noch keine offiziellen Verlautbarungen zum Kartenverkauf gefunden. Aber in Sachsen-Anhalt waren in den letzten Monaten auch Gästefans erwünscht. Laut den Infos des Landkreises Harz dürfen bis 1000 Leute in die Stadien. Im Friedensstadion von HBS waren zuletzt nur 270...400 Zuschauer zu den Spielen, denke da geht was für uns.  ...könnte ein geiles Flutlichtspiel werden....
Wer etwas Offizielles findet, bitte gleich hier rein stellen zwecks Planung.


11
Es wird langsam unheimlich. Nach dem cleveren Auftreten in Auerbach nun ein Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft mit hochattraktivem Angriffsfußball. Das sind völlig neue Seiten. Man stelle sich die Situation mal ohne Corona vor, da hätten wir vermutlich die Hütte in jedem Heimspiel mit über 4000 Leuten voll. Und wenn es diese "Insolvenz-Viktoria" nicht gäbe, die sich damals gesundgestoßen hat, würden wir um den Aufstieg mitspielen....
Ich weiß... hätte hätte Fahrradkette...auf dem Boden bleiben und die derzeit 11 Punkte Differenz auf einen Abstiegsplatz feiern... oder geht da doch noch mehr ???  :gr

12
Bilder / Videos / Musik / Re: Frust von der Seele verlinken
« am: 24. Oktober 2020, 20:10 »

 Sie leben noch  :daumen:

Am besten, die 5 Tore von Chemie gucken und den Titel dazu hören  :w5 :w5 :w5

13
Eigentlich ist es unverständlich, dass die meisten Verbände so naiv waren und trotz verspäteten Saisonbeginn und den weiterhin drohenden Corona-Widrigkeiten mit diesen Mammutligen an den Start gingen. Diesem extrem verdichteten Termindruck und der entsprechenden Gefahr, die Saison erneut nicht regulär zu Ende spielen zu können, hätte man so begegnen müssen, wie es bspw.der NFV in seiner Regionalliga gemacht hat: Die sind recht variabel - für einen sauberen Saisonabschluss mit vollständiger Hin- und Rückrunde in beiden regionalen Gruppen sollten die zur Verfügung stehenden Termine allemal reichen. Muss die Saison lange unterbrochen werden, kann man dann notfalls Auf- und Abstieg in Entscheidungsspielen zwischen den Parallelplazierten herbeiführen. Wird man von Corona-Ausfällen weitgehend verschont, reicht die Zeit für die geplanten Auf- und Abstiegsrunden. Was aber der NOFV und auch andere Regionalligaverbände mit ihren Regional- und Oberligen vorhaben, ist eigentlich völlig irre, wie sich spätestens jetzt zeigt.
Naja, eigentlich hatte kaum jemand damit gerechnet, dass uns die 2. Welle sooo extrem überrollt. Als die Entscheidungen von den "Grauen Eminenzen"getroffen werden mussten, waren die Infektionszahlen gering & rückläufig. Und es gab ja auch die Idee, mit einer größeren Liga mehr Spiele, und damit etwas mehr Cash für die klammen Vereine zu generieren. Immerhin hatten wir ja auch schon über 2000 Leute im Stadion, und wenn es so weitergegangen wäre, hätte das als Finanzierung auch ausgereicht.

Nun wird es eng für alle Regio-Teams. Mit Geisterspielen macht es für die Vereine keinen Sinn mehr, überhaupt anzutreten, da die Kosten für die Spieldurchführung vermutl. höher sind, wie bei einer kompletten Absage der Spiele.

14
Ich konnte mir die Anfrage, warum der MDR diesmal Chemie nicht überträgt, nicht verkneifen... Man muss es ja mindestens mal versuchen:
Zitat
Sehr geehrter Herr XXXX,
vielen Dank für Ihre Zuschrift an den Mitteldeutschen Rundfunk.
 Am kommenden Samstag werden wir Live-Übertragungen von folgenden Spielen ausstrahlen:

[Bilder] (nur Auerbach gg. HBS aus der RL... alle anderen 3.Liga)

Einen Spielbericht von Chemie Leipzig – Bischofswerda wird dann in der Sendung „Sport im Osten“ ab 16.30 Uhr zu sehen sein.

Leider können wir nicht alle mitteldeutschen Klubs in unserer Live-Berichterstattung berücksichtigen. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Für Ihr Interesse am MDR Programm bedanken wir uns und verbleiben

mit freundlichen Grüßen aus Leipzig

 Bettina Dietze

Ihr Team des MDR-Publikumsservice

Mitteldeutscher Rundfunk

Intendanz

Hauptabteilung Kommunikation

Abteilung Marketing

Tel.: (0341) 3 00 96 96

Fax: (0341) 3 00 29 65 37

E-Mail: Publikumsservice@mdr.de

Kantstraße 71-73, 04275 Leipzig

Postanschrift: 04360 Leipzig

www.mdr.de

Datenschutzinformationen: www.mdr.de/datenschutzhinweise

Gesetzliche Vertreterin des MDR ist die Intendantin. Der MDR kann auch durch von der Intendantin Bevollmächtigte vertreten werden. Auskünfte über den Kreis der Bevollmächtigten und den Umfang der Vollmachten erteilt die Juristische Direktion des MDR.
cid:image002.jpg@01D685ED.810EC320


Weiss nicht, ob die ihre Meinung noch ändern, wenn 1000 Leute anfragen würden... :017:

15
Ich hab gestern Abend im ZDF das Corona Heute Spezial gesehen.  Da hat es mich fast umgehauen. Da gab es die krasse Aussage: Kommt der Impfstoff, dann dauert es 4 Jahre bis die deutsche Bevölkerung durchgeimpft ist.
4 Jahre!
Glaube ich nicht, da es etliche Ansätze gibt, wird evtl. jede Altersgruppe mit anderen Impfstoffen (von anderen Pharmafirmen) behandelt, und wenn 50...70% geimpft sind, geht die Ausbreitung von allein gegen Null.... Man wird sinnvollerweise mit dem Gesundheits- und Pflegepersonal und mit den Hotspots anfangen. Zu hoffen ist auch, daß eine Ansteckung mit Corona ihren Schrecken verliert, da im Ernstfall mit einer Medikamentengabe die Viren sofort unterdrückt werden.  Bei Trump muss es ja auch funktioniert haben... und vermutlich auch schon bei etlichen Chinesen...die haben die richtigen Medikamente vermeintlich schon länger im Einsatz (???)

Aber zurück zum Thema... scheinbar ist das Spiel gegen Schiebock das erste, welches nicht vom MDR per Livestream übertragen wird...kann man da nicht irgendwie massiv anfragen und die Leute dort überzeugen?

Die Adresse ist: Publikumsservice@mdr.de

Seiten: [1] 2 3 ... 26