Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Hanseat

Seiten: [1]
1
Da schon die Regionalliga Nord eine Staffeleinteilung für die kommende Saison anstrebt und da auch die Mehrheit der Vereine dafür sind, könnte das ebenfalls ein Weg in unserer Regio werden. Man hat vom NOFV dazu zwar noch nichts gehört, aber Planspiele dieser Art sind sicher auch dort vorhanden.
Das könnte dann so aussehen:
Staffel Nord

- BFC Dynamo
- Berliner AK
- Victoria Berlin
- VSG Altglienecke
- Lichtenberg 47
- Tennis Borussia Berlin
- Optik Rathenow
- SV Babelsbewrg 03
- Union Fürstenwalde
- Hertha BSC II
- Energie Cottbus

Staffel Süd
- BSG Chemie Leipzig
- FC Carl Zeiss Jena
- 2. Absteiger aus Liga 3
- VfB Auerbach
- ZFC Meuselwitz
- Germania Halberstadt
- Wacker Nordhausen
- Bischofswerdaer FV
- FSV Luckenwalde
- 1. FC Klo ?

Wenn Klo aufsteigen sollte, würde vielleicht Energie Cottbus in die Südstaffel gesetzt.
Diese Runde würde dann mit einer Hin- und Rückrunde gespielt werden. Dann soll eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde folgen, die dann allerdings nur in einer einfachen Runde gespielt wird.
Es ist sicher eine Möglichkeit um die Anzahl der Spiele zu reduzieren und vielleicht auch um flexibler auf eventuelle Unwägbarkeiten zu reagieren. Trotzdem geht natürlich die Attraktivität der Regio NO schon ein wenig verloren, denn ohne die Spiele gegen den BFC, SVB03, Lichtenberg 47 oder jetzt auch TeBe würde schon etwas fehlen. Man darf gespannt sein, wie sich das alles so entwickelt und vor allem der Starttermin mit Zuschauer wird der entscheidende Punkt sein.

2
Saison 2019/20 / 16. Spieltag Berliner AK - BSG Chemie Leipzig
« am: 20. November 2019, 19:29 »
Nach den letzten beiden Pleiten sollte zumindestens eine entsprechende Reaktion gegen den BAK erfolgen. Damit ist nicht gemeint, das wir da gewinnen müssen. Sondern das unser Auftritt bedeutend besser sein muß.

3
Fußball Allgemein / Fußball-Presseberichte allgemein
« am: 11. November 2019, 20:36 »
https://www.jungewelt.de/artikel/366541.fu%C3%9Fball-betreten-verboten.html

Stadionverbote waren gestern und sind nicht mehr "In". Heute gibt es Stadtteilverbote im Vorfeld für die Spieltage. Es fehlen nur noch Fußfesseln oder Chips unter der Haut für "Fußballgefährder". Herzlichen Glückwunsch zu soviel Freiheit.

4
Nach den wichtigen drei Punkten gegen Auerbach, nun also das nächste Spiel gegen einen gleichrangigen Gegner. Optik wird nach der letzten Niederlage auf Widergutmachung aus sein. Also werden wir mit einem unangenehmen und bissigen Gegner treffen. Wir müssen hinten wieder sicher stehen, um dann mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Optik ist zu Hause auch durchaus gefährlich.

5
Am Sonntag dann gegen den nächsten unangenehmen Gegner. Nach unseren letzten beiden Spielen bleibt ja eigentlich nur 3 Punkte zu holen. Das das verdammt schwer wird, kann man an den letzten Ergebnissen von L 47 sehen. Wir sollten den Vorteil haben, daß L47 das dritte Spiel in der Woche machen muss, allerdings bei deren Euphorie und guten Lauf kann das auch trügerisch sein.
Das L 47 eine kompakte zweikampfstarke Mannschaft ist, hat man schon im Winter bei unserem Vorbereitungsspiel gesehen.
Trotzdem sollten wir mit Offensivgeist und Siegeswillen, der sich auch in der Aufstellung wiederspiegeln muß, auftreten.

6
Ich finde es eine tolle Sache, die endlich wohl auch kontinuierlich verschickt wird.
Die Infos zu Kassenstand Flutlicht oder auch Investitionen in das AKS, sowie die pauschalen Aussagen zum finanziellen Stand des Vereines sind schon interessant. Auch die Worte des neuen Trainers sind plausibel und nicht ganz so übertrieben, wie im Gespräch auf der Homepage.

Seiten: [1]