Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Paparazz Locke

Seiten: [1] 2 3 ... 70
1
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Landespokal
« am: 10. April 2021, 15:19 »
Welche Kreisverbände haben denn Anträge gestellt? Es gibt gerade mal drei Kreise, die im Wettbewerb im Viertelfinale sind. Der Rest müsste vier oder mehr Runden durchführen. Ich gehe davon aus, dass vor Mitte Mai (bei Pandemieentwicklung analog zum Vorjahr) kein Trainingsbetrieb aufgenommen werden darf. Dann kann frühestens am WE 5./6.06.21 gestartet werden. Vier Wochenenden hättest du dann bis zum 30.06. - dem Saisonende.

GWG Locke

2
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Landespokal
« am: 10. April 2021, 13:23 »
Es gibt keine Lösung, die allen gerecht wird.
Irgendwo stand mal ein interessanter Vorschlag im Netz. Da ja auch keine Kreispokalsieger in Sachsen in dieser Saison ausgespielt werden können, hat der Landespokal der kommenden Saison 2021/22 gleich zu Beginn ein Problem. Könnte stattdessen der Landespokal der aktuellen Saison nicht in der nächsten Saison fortgesetzt werden? Dann würden die sportlichen Erfolge der Vereine aus den niedrigeren Spielklassen (SG Weißig, FSV Krostitz, BSC Freiberg, Dresdner SC, ...) berücksichtigt und sie nicht um die seltene Chance gebracht werden, gegen einen der Regionalligisten oder Drittligisten zu spielen. Sehr wahrscheinlich wäre dann der Gegner von Dynamo Dresden kampflos im Viertelfinale.
In dieser Saison würden dann die im Trainings- und Spielbetrieb befindlichen sieben sächsischen Vereine den Pokalsieger in drei Runden ausspielen, wobei ein Verein ein Freilos im Viertelfinale hat. Das fände ich am sportlichsten, auch wenn die Drittligisten durch den stattfindenden Spielbetrieb einen großen Vorteil haben.
Alternativ kann Sachsen auch auf den Finaltag der Amateure verzichten. Wäre das besser?

GWG Locke

3
Allgemeine Themen, Vereins- & Pressenews / Re: AKS
« am: 31. März 2021, 18:49 »
Ich war heute im Museum der bildenden Künste und habe mir die Ausstellung „Im Flutlicht: Historische Fotografien und zeitgenössische Kunst“ angeschaut. Eingebettet zwischen Fotografien aus dem Leipzig der 50er bis 80er Jahre des letzten Jahrhunderts, einer Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Leipzig und Bilder der Leipziger Schule (u.A. drei Bilder von Neo Rauch) wird im Zentrum alles um unseren Alfred-Kunze-Sportpark ausgestellt.
Dabei wird im Mittelgang die Geschichte des Sportparks mit Fotos und Geschichten präsentiert, während links und rechts davon die Kunstwerke zu sehen sind. Ich finde eine wirklich gelungene und sehenswerte Darstellung unseres Sportparks und unserer BSG Chemie. Das ganz wird durch Klänge aus unserem Stadion untermalt, die auch in den anderen Ausstellungen des Untergeschosses gut zu hören sind.
Ich hoffe, dass viele Chemiker und Nicht-Chemiker sich diese Ausstellung noch anschauen (können). Es ist den Eintrittspreis wert. Wer zudem auch noch einen Blick auf die gesellschaftskritischen Fotografien von Andreas Gursky in der 3. Etage wirft wird mit Sicherheit schöne Stunden im Museum verbracht haben.
Zu guter Letzt drücke ich die Daumen, dass über die Versteigerung wieder viel Geld für unser Flutlicht zusammen kommt. Ich bin da optimistisch.

GWG Locke

4
Das verstehe ich nun wirklich nicht. Viktoria gönnst Du den Aufstieg nach ein paar Spieltagen und anderseits verweigerst Du dies einem eventuellen Aufsteiger aus der Oberliga. ????
Aus meiner Sicht ganz einfach: Die über der Regionalliga existierende Spielklasse spielt komplett und bietet damit den Aufstiegsplatz und schickt unserer Regionalliga auch Vereine auf den Abstiegsplätzen runter. Den Aufstieg abzulehnen wäre aus Sicht des NOFV sehr nachteilig gegenüber den anderen Regionalligen.
Bei der Oberliga haben die ersten beiden Vereine neun von 34 Spieltagen gespielt. Von „oben“ kommt keiner runter. Die Landesligen eins tiefer haben gar nur sieben Spiele auf der Habenseite und in den weiter unten angesiedelten Spielklassen sieht es nicht besser aus. Die Regionalliga würde weiter gefüllt ohne Notwendigkeit und mit der Verpflichtung für die nächsten Saisons wieder abzuspecken. Klar ist das für die betroffenen Vereine sehr bitter. Aber jede andere Grenze ist für mich weniger plausibel.

GWG Locke

5
Das allein macht aktuell Sinn. Bis auf Viktoria Berlin und einem eventuellen Absteiger aus der 3.Liga sollte die Regionalliga der abgebrochenen Saison im Herbst wieder starten. Aufsteiger aus der Oberliga würde ich nicht zulassen bei den dort gespielten 10 Spieltagen.
Jetzt muss nur noch über den Pokal entschieden werden.

GWG Locke

6
Das ausführliche Interview mit Holm Pinder war für mich erneut eine sehr gut investierte reichliche Stunde. Gerade die Nachwendezeit finde ich extrem spannend. https://www.chemie-leipzig.de/2021/03/21/happy-birthday-holm-pinder/
Vielen Dank dafür, Jens!

GWG Locke

8
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Kader 2020/21
« am: 15. März 2021, 19:45 »
Ich finde das auch eine ganz wichtige Personalie. Schön, dass Andy verlängert hat. Als Terrier vor der Abwehrreihe ist er derzeit nicht wegzudenken.

GWG Locke

9
Ich würde vorschlagen, dass Thema zur Aufarbeitung und zum Austausch über das Ende des FCS, der Neubeginn der BSG und der weiteren Spaltung in Form der SGLL und SGSL separat unter anderem Namen fortzuführen. Es wäre es aus meiner Sicht wert.

Für das Thema Regionalliga-Saison 2020/21 ist für mich auch ein denkbarer Weg, die Spiele erst im Herbst fortzusetzen und in einer Saison 2020/21/22 zu beenden. Dabei sollte Viktoria Berlin in Liga 3 aufsteigen dürfen und bei Bedarf der 1.FCM stattdessen einzugliedern. Magdeburg müsste dann über die Saison die dreizehn fehlenden Spiele nach und nach bestreiten. Falls der 1.FCM doch die Klasse hält, fallen nur die Spiele von Viktoria raus. Damit würde man Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg gehen. Die Wahrscheinlichkeit wäre dann sehr hoch, dass vor Zuschauern gespielt werden kann.
Das würde auch das Problem, dass in unteren Ligen noch viel weniger Spiele bisher ausgetragen wurden, ebenso lösen, wenn die Landes- und Kreis-Verbände mitmachen.
Dann würde bis zum Sommer nur noch die Landespokale ausgespielt werden.

GWG Locke

10
Laut „mdr“-App haben sich die Regularien des NOFV zur Spielzeit 2018/19 geändert. Dort steht seitdem angeblich drin, dass der Hauptspielort ein Flutlicht haben muss. Kann das jemand verifizieren? Solch eine Verschärfung finde ich völlig sinnfrei, genauso wie die Flutlichtpflicht in Liga 4 - nur sind das die aktuellen Regeln.
Das würde bedeuten, dass bei der sehr wahrscheinlichen Nichtbereitstellung des Flutlichts, wir ab der kommenden Saison in Markranstädt oder Sandersdorf durchweg spielen müssten oder absteigen. Allerdings gibt es auch Fristverlängerungen der Ausnahme ohne Flutlicht zu spielen, wenn ein Verein bereits einen Bauantrag(?) gestellt hat und Aufträge ausschreiben kann. Ein genehmigter Bebauungsplan reicht jedoch nicht. Bei Union Fürstenwalde oder dem Berliner AK gab es z.B. solch eine Fristverlängerung. Letzterer scheint laut NOFV auch diese gerissen zu haben. Ob das gerichtsfest ist, wird selbst vom NOFV in seiner Stellungnahme bezweifelt.

GWG Locke

11
Allgemeine Themen, Vereins- & Pressenews / Re: Unsere Ehemaligen
« am: 16. Februar 2021, 22:24 »
Ich möchte an dieser Stelle Jens Fuge und alle Mitwirkenden für die tollen Interviews mit Hansi Leitzke, Horst Slaby und Frank Engel danken! Natürlich müsste noch Stefan Karaus Interview hinzugezählt werden - er passt bloß nicht zu den Ehemaligen.
Diese Interviews überbrücken für mich diese Chemie-freie Zeit. Sie tuen meiner Grün-weißen Seele einfach gut und lassen mich in Erinnerungen schwelgen. Ich halte das auch für ganz wichtig, um möglichst viele Chemiker am Verein zu binden. Ich denke, die Gefahr, dass einige sich vom Fußball und Chemie entfernen, wird so verkleinert. Also nochmals vielen Dank an Jens Fuge und seine Helfer!

GWG Locke

12
Vielleicht ist das letzte Chemie-Spiel am 01.11.2020 schon zu lange her und die Erinnerung an den 2:0-Sieg gegen den CFC zu sehr verblasst. Dieser Spatenstich für den Kunstrasen ist noch viel höher zu bewerten, als dieser letzte Sieg! Wie lange warten wir schon im Alfred-Kunze-Sportpark drauf? Welche Möglichkeiten eröffnen sich für unseren Nachwuchs? Wenn dann noch in drei Jahren das neue Funktionsgebäude steht ... .
Aus meiner Sicht ist das genau der richtige Weg. Unser schon so marodes Gelände wird nun mit den uns nun viel weniger zur Verfügung stehenden Mittel, als zu manch FC Sachsen-Zeiten, nach und nach Regionalligatauglich gemacht. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass zur Einweihung des Kunstrasens wieder Fußball spielende Nachwuchskicker und auch Besucher möglich sind. Es ist ein ganz großer Schritt in der Vereinsentwicklung unserer BSG Chemie!

GWG Locke

13
Fußball Allgemein / Re: DFB-Pokal
« am: 04. Februar 2021, 08:38 »
Unser DFB-Pokal-Lieblingsgegner aus Regensburg ist jetzt im Viertelfinale. Die können wohl nur Profivereine.  :nad

Wenn man sich das gegebene Tor von Dortmund gegen Paderborn zum 3:2 und das nicht gegebene Tor der Kölner zum vermeintlichen 1:3 parallel anschaut, versteht zumindest die Regel nicht mehr. Wer kann das noch erklären?

GWG Locke

14
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Kader 2020/21
« am: 24. Dezember 2020, 22:47 »
Ein Weihnachtsgeschenk für alle Chemiker:
https://www.chemie-leipzig.de/2020/12/24/chemie-verlaengert-mit-miroslav-jagatic/
Ich hoffe und wünsche mir, dass Miro und die Mannschaft in und nach der Pandemie Chemies Erste weiter voranbringen. Zudem wünsche ich mir, dass der gesamte Verein nach und nach zur enteilten Ersten aufschließt. Die neue Außenfassade der Geschäftsstelle und die Kabinen-Containeraufstellung sind ein Anfang. Der Kunstrasen sollte die nächste Etappe sein.

GWG Locke

15
Regionalliga – I. Mannschaft / Re: Regionalliga Nordost 2020/21
« am: 18. Dezember 2020, 11:11 »
Ich hab nun begriffen, dass Fußball Dein Leben ist.. War bei mir genauso... Mittlerweile zig Fälle im Bekanntenkreis, viele auf Kurzarbeit, Einer tot... Und Du quatschst immer noch über einen Tag mehr... Und bis zum Sommer hat das Amt auch viele freie Valenzen, weil viele Empfänger verstorben sind...  Ich find es einen Wahnsinn, wie mit der Tatsache von Tausend Toten am Tag hier von Einigen umgegangen wird... "wir müssen nach vorn schauen" kommt jetzt bestimmt.. Ja, die noch können...
Hallo Suchantke, da du hier im Forum trotz der Pandemie, bei der du stark betroffen bist, schreibst, scheint dir der Fußball und Chemie immer noch wichtig zu sein. Ich finde es Wahnsinn, wenn einige sich immer noch ohne besondere Vorsicht mit vielen Freunden oder Familienmitgliedern treffen. In einem Forum über Zukunftsperspektiven der Saison zu schreiben, verbreitet zumindest nicht das Virus.
Die Tatsache von Tausend Toten am Tag durch oder mit Corona ist auch eher relativ zu sehen, da in Deutschland schon ohne Pandemie zwischen 2.000 und 4.000 Menschen täglich versterben. https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html
Aktuell ist die Lage gerade in Sachsen arg angespannt. Es hilft mir jedoch nicht, mich ausschließlich mit dem Thema Corona zu befassen. Ich stelle mir schon die Frage, wie ich Sport und Kultur bestmöglich unterstützen kann - jetzt und auch im nächsten Jahr. Ich finde Perspektiven gerade jetzt sehr wichtig.

GWG Locke

Seiten: [1] 2 3 ... 70