Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Nalle

Seiten: [1] 2
1
Mit jeder Stunde wächst die pure Freude.
Zu Beginn des heutigen Subbotnik waren zwar noch nicht all zu viele helfende Hände vor Ort. Es wurden aber immer mehr. Überall wuselte es rum. Der Norddamm ist so sauber, dass das Flutlicht sich spiegeln kann. Und während Banden überhangen und die des DFB aufgebaut wurden schrieen sich die Chemie-Kiddis die Seele aus dem Leib, um unsere Truppe auf dem Rasen zu empfangen. Und auch die Helfer schrieen ab und zu mit.
Währenddessen setzten sich die Flutlicht-Trucks in Bewegung. Am eindrucksvollsten derjenige, der durch den Wald zum AKS einbog. Unfassbar! Träume werden wahr! Und das ganze als Amateurverein! Chemie ist wieder zu den Wurzeln zurückgekehrt und vermittelt ein Lebensgefühl, welches viele anzieht.
Und dann ging das Licht an ... . Schaut es euch alle an. Es ist wunderschön!

GWG Locke


Es wird gemunkelt,dass Es nach dem Auftritt der Kidies noch einen Beitrag im Sachsen Spiegel  (MDR) geben wird. 19:00 Uhr  :doppel

2
Nachwuchsabteilung / Re: Aktuelles aus der Nachwuchsabteilung
« am: 01. Oktober 2018, 21:24 »
Guten Abend Zusammen:)
Der Ein oder Andere ist vielleicht bei Facebook und kann unserer U5 einen Gefallen tun. Aktuell läuft gerade ein Gewinnspiel, bei dem es um 750 € für Trainingsutensilien geht.

https://www.facebook.com/meinheldimhintergrund/videos/474066963001008/
Vielen Dank :)  :doppel

3
Nachwuchsabteilung / Re: Aktuelles aus der Nachwuchsabteilung
« am: 11. September 2018, 10:20 »
Hallo Zusammen :-)
Gestern Nachmittag / Abend gab es in Leutzsch den 1. Kochnachmittag.
Dazu waren die Kinder + Eltern der U5 Mannschaft eingeladen. Es gab 3 Stationen und unterstützt wurden wir durch einige Spieler der 1. Mannschaft.
Es war ein rundum gelungener Nachmittag und das Essen war super lecker. Den Kindern hat es auch großen Spaß gemacht.
Ein großes Lob an die Initiatoren und Franke Catering (Matze)
Dies soll jetzt mit allen Nachwuchsmannschaften noch gemacht werden, eine wirklich tolle Sache
:13:

4
Es fehlen Einem nur noch die Worte für diesen Affenzirkus!!!  :p050
Nicht mal jetzt haben diese 50 Hanseln die Größe, ihre Fehler zu reflektieren!
Einfach nur noch traurig!

Ich hoffe, dass einige Kinder und Eltern sich davon nicht verblenden lassen um sich einen neutralen Einblick bei Uns zu holen.

In diesem Sinne: Alles für die BSG! :doppel

"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Einstein

5
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 11. März 2014, 13:38 »
Spielbericht unseres Gegners vom Sonntag TuS Staucha Hof (Quelle: http://4net.cc/zwischenstationen/TuS/TuS_dowi/doku.php?id=spielbetrieb:spielberichte:fk)

BSG Chemie Leipzig : TuS

21:22 (10:13)

Pünktlich zum Sonntagmittag hatten die Damen des TuS Staucha/Hof nach vierwöchiger Pause das Rückspiel gegen die Mannschaft der BSG Chemie Leipzig zu bestreiten. Im Hinspiel tat man sich gegen die junger Truppe sehr schwer.Und auch diesmal gab es Schwierigkeiten die beiden Hauptakteure der Gegner in den Griff zu bekommen. Aber der Reihe nach.

Den ersten Treffer konnten die Gäste aus Hof erzielen. Dies blieb aber bis zur 20 Minute die einzige Führung.
Man tat sich gerade in der Abwehr sehr schwer mit der Leipziger 4:2 Angriffsvariante. Eigentlich gab es nur 2 Werferinnen, aber man schaffte es nicht wirklich sich darauf einzustellen und die richtigen Absprachen untereinander zu finden. Somit geriet man 5:2 in Rückstand. Die Hofer Torfrau erwischte aber gerade in Hälfte eins einen guten Tag und war ihren Vorderleuten ein guter Rückhalt. Sie entschärfte 3 Strafwürfe und war auch so an dem einen oder anderen Wurf dran. Im Angriff wurde man im Laufe des Spiels etwas sicherer. Durch mehr Laufbereitschaft und eine konsequentere Spielweise konnte man sich wieder Tor um Tor an die Leipzigerinnen heranarbeiten. Aus dem 5:2 wurde ein 7:7 und beim 8:9 war man dann erstmals wieder in Führung. Bis zur Pause konnten sich die Gäste dann sogar bis auf 10:13 absetzen.

Auch in Hälfte zwei konnten die Hoferinnen den ersten Treffer erzielen. Immer wieder gelang es zwar den Gegnerinnen ihre wurfgewaltigen Rückraumspielerinnen in Position zu bringen, doch nun war ein ums andere Mal die Abwehr dran bzw. die Heimsieben ließ ihre Chancen liegen. Dies konnten wiederum die Hofer Damen nutzen und bauten den Vorsprung bis auf 14:19 aus.
Rund 20 Minuten vor dem Ende nahmen die Chemie Damen ihre Auszeit und die zeigte Wirkung. Mit viel Kampfgeist, Tempo und eine veränderten Abwehrvariante konnten die Hofer Mädels verunsichert werden. So schmolz der Vorsprung Tor um Tor ein und der Ausgleich zum 19:19 musste hingenommen werden.
Aber Gäste schafften es den Führungstreffer der BSG zu verhindern und ging erneut mit 19:21 in Front. Diese Führung wurde auch bis zum Ende nicht mehr hergegeben und mit 21:22 zwar ein knapper aber nicht unverdienter Erfolg verbucht. Spielerisch ist noch Luft nach oben, auch bei der Chancenverwertung tat man sich wiederum recht schwer. Aber am Ende zählen nur die zwei Punkte.

Am kommenden Sonntag steht das Heimspiel gegen Regis-Breitingen auf dem Plan. Gegen das Schlusslicht müssen auf jeden Fall zwei Punkte geholt werden. (Petra Ochocki)


6
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 03. Februar 2014, 08:36 »
Spielbericht zum Spiel gegen Eilenburg
Internetseite der BSG Chemie Handball Damen  :doppel

Wir haben laufen gelernt
Die Vorzeichen des heutigen Spiels waren denkbar einfach zu lesen: Tabellenführer Eilenburg gegen uns junge, recht unerfahrene Truppe. Aber das Spiel begann furios. In den ersten Minuten konnten wir sogar einen kleinen Vorsprung erspielen und die Hausdamen überraschen. Ziel sollte es sein, sich hier nicht abschlachten zu lassen! Ein 9:13 zur Halbzeit war also schon mal gar nicht so schlecht. Mit Kampfgeist, Willen, aber auch Spaß begann die zweite Hälfte und siehe da, nach vier Minuten - Gleichstand 13:13. Wieder waren die Nordsachsen überrascht und irgendwie auch die Unparteiischen. Aus deren zeitweiliger Konfusion resultierte leider, dass es gelbe Karten und zwei Minuten Strafen nur so hagelte. Nebenbei spielte man Handball und hielt bis zum 17:17 mit. Da sich die unfreiwilligen Pausen bei einigen Spielerinnen hochgradig summierten, mussten letztlich drei von ihnen das Feld gänzlich verlassen. Auch eine Einheimische wurde frühzeitig zum Duschen geschickt. Es war schön zu sehen, wie sich während der stetigen Dezimierung ein Team aufbäumte. Eine starke Hüterleistung verhinderte letztlich eine Blamage für die VfB-Damen. Sie gewannen zwar am Ende deutlich mit 28:19, aber als man vor wenigen Monaten aufeinander traf und im Hinspiel 32:14 seine erste Duftmarke in der Bezirksklasse setzte, ahnte niemand wie sich das grün-weiße Team entwickeln würde. Honoriert wurde die starke Leistung am heutigen Tag nicht nur vom zahlreichen Anhang - vielen Dank dafür an dieser Stelle - sondern auch von Gegnern und Schiedsrichtern gleichermaßen! Aus den Kinderschuhen sind wir raus, das wird so langsam auch dem Rest von Leipzig bewusst...

7
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 09. Januar 2014, 18:06 »
Wir sind heiß auf den Rückrundenstart :-)
 :doppel :doppel :doppel

8
Allgemeine Themen, Vereins- & Pressenews / Antw:Presse
« am: 31. Dezember 2013, 13:43 »
"Bereits eine Woche zuvor hatte die Polizei in Leipzig einen Großeinsatz. Der Grund: Im sächsischen Landespokal trafen die BSG Chemie Leipzig (7. Liga) und der Chemnitzer FC im altehrwürdigen Alfred-Kunze-Sportpark aufeinander. 3.000 Zuschauer auf den Rängen, davon rund 400 im Gästebereich. Manch einem älteren (und auch jüngeren) Chemiker trieb die Atmosphäre eine Portion Pipi in die Augen. „Und warum seid ihr da?“ Laut ertönte die markante Stimme des Stadionsprechers im AKS in Leipzig-Leutzsch. „Wegen Chemie!!“ schallte es von den Rängen. „Und wer gewinnt heute?“, „Chemie!!“ Und wenig später: „Einer für alle...“ – „... alle für einen!!“ „Alle für die BSG Chemie!“ Das war schon eine – na, nennen wir das Kind ruhig mal beim Namen – geile Nummer! Dieses Pokalspiel war eine Wucht. Auf dem Rasen konnten sich die Underdogs recht gut verkaufen, auf den Rängen sorgten Diablos & Co. für prächtige Stimmung. Dass der Chemnitzer FC am Ende mit 4:0 in die nächste Runde einziehen konnte, nahm kaum ein Chemiker wirklich krumm. Das Wichtigste an jenem Tage: Die BSG lebt noch. "


http://www.turus.net/sport/fussball/7681-turus-jahresr%C3%BCckblick-2013-fu%C3%9Fballpartys,-fanproteste,-polizeieins%C3%A4tze-und-emotionen.html

9
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 10. Juli 2013, 07:43 »
1. Testspiel geschafft;) :fahne

10
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 28. Juni 2013, 22:19 »
Ja :-P

11
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 28. Juni 2013, 22:10 »
Das 1. geheime Testspiel am heutigen Abend ging leider verloren, aber wir haben dafür viel gelernt:-)
Wir freuen uns schon auf das nächste Testspiel :-)
 :fahne :fahne

09.07.2013 um 20 Uhr in der Wundtstraße


12
Die weiteren Vereinsabteilungen / Antw:BSG Chemie - Handball
« am: 13. Juni 2013, 10:45 »
Das erste Testspiel findet am 9.7 um 20 Uhr in der Sporthalle Slevogtstr. statt;) :fahne

13
Es war aber nun wirklich sehr knapp:-) wie gehts eigentlich Schildi?

14
Bilder / Videos / Musik / Antw:Frust von der Seele verlinken
« am: 16. Januar 2012, 15:09 »
Mal was Anderes...

15
Also das lass ich nicht auf mir sitzen:-P ich bin schneller umgezogen als du bis 3 zählen kannst:-):-) Außerdem habe ich nur grün-weiße Stutzen wie sich das gehört:-P

Seiten: [1] 2