Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Hanseat

Seiten: [1] 2 3 ... 56
1
Also das das Team Blau gerne mit ihren Kameraden und Freunden von "Compact..." demonstrieren will, sollte wohl verständlich sein und die wenigen von Team Blau, die das nicht wollen, müssen doch auf ihre Freunde, Kollegen und Kameraden aufpassen. Nicht das da noch Ungemach droht. Demzufolge hat natürlich keiner Zeit für ein RegioSpiel.
Das Winkler und der NOFV nicht für ihre Vereine da ist, ist ja nun auch keine neue Erkenntnis. Da Winkler ja von den LV mit deutlicher Mehrheit "gewählt" wurde, ist aus deren Sicht das alles in Ordnung. Wobei das Wort "Wahl" bei einem Kandidaten schon sehr absurd anmutet. Im übrigen wurde er von Delegierten der LV, des Vorstandes und der Ausschüsse gewählt und nicht von den Vereinen. Wenn sich was ändern soll, muss man allerdings auch mal richtigen und sichtbaren Protest organisieren und da ist kein Spruchband für 2-3 Minuten gemeint.
Das Beispiel der 15 Schweigeminuten von Union gegen die Ratten ist diesbezüglich schon ein Vorbild.
Bei uns endet das immer nur bei viel Meckerei, die sicher auch berechtigt ist, aber nichts ändern wird, weil es nicht sichtbar ist. Das beste Beispiel war doch das Sachsenpokalfinale. Wochenlang wurde sich im Vorfeld aufgeregt und am Spieltag selber kam so gut wie nichts. Da hatte man die Chance sogar überregional für Aufsehen zu sorgen, da das Spiel in der ARD Konferenz übertragen wurde. Der SFV und KMS konnten sich vor Glück kaum einkriegen, daß wir so schön brav waren.
Wenn man den Hr. Winkler weghaben will, sollte man ihn erstmal in Sachsen vom Thron stossen. Das kann nur der Anfang sein und der wird schon schwer genug.

2
Es war eigentlich ein ausgeglichenes Spiel und somit das Unentschieden auch folgerichtig. Der GFC hatte schon mehr Ballbesitz und war trotzdem nicht häufig gefährlich vor unserem Tor. Wir hatten dagegen aber auch die gefährlicheren Chancen und hätten schon mehr Tore schießen können. Das ist leider nicht gelungen und somit bleibt es bei einem Punkt. Was in der Gesamtsituation vollkommen in Ordnung ist.
Allerdings muss man die Gegentore richtig analysieren und auswerten, denn da gab es schon einige Mängel. Das unsere Abwehr in der Zusammensetzung erstmalig gespielt hat, kann man ja noch gelten lassen. Aber alle Tore (auch das Handtor) wurden über die linke Seite eingeleitet und das dann der Gegner vollkommen frei aus 14m schießen kann ist schon ärgerlich, obwohl  genügend eigene Spieler da waren. Das der Ball dann abgefälscht wurde, war einfach Pech. B.Bellot hatte da gar keine Chance, den Ball vernünftig zu klären. Der Ausgleich wurde wieder über unsere linke Seite eingeleitet. Im Strafraum hat dann die Abstimmung komplett nicht gestimmt und alle haben nur dem Gegner zugeschaut und das zwei Gegenspieler völlig frei am 5m Raum waren, ist schon sehr leichtsinnig. Das darf in den letzten Minuten eigentlich nicht mehr passieren. Ich hoffe, daß in den nächsten Spielen P.Harant und P.Wendt wieder fit sind, denn sollten die Probleme auf der linken Seite gelöst werden.
Das Tor von F.Brügmann war natürlich erste Sahne.

3
Frauenteam / Re: Frauenteam BSG Chemie Leipzig
« am: 13. November 2022, 14:03 »

4
Das Spiel in Greifswald kann richtig unangenehm werden. Man weiß nicht so wirklich, was uns dort erwartet. Greifswald als profitruppe ist namentlich gut aufgestellt, aber auf der anderen Seite waren die letzten Ergebnisse von denen nicht prickelnd. Obwohl sie immer gut mitgespielt haben, blieben die Erfolge doch aus. Wenn wir so auftreten, wie in den letzten Spielen können wir da sicher auch was mitnehmen. Aber so ganz optimistisch bin ich da irgendwie nicht. Hoffen wir das Beste.

5
Allgemeine Themen, Vereins- & Pressenews / Re: AKS
« am: 11. November 2022, 13:14 »
Dem kann ich nur zustimmen.
Was den Newsletter angeht: ist der offiziell beendet? Also ich hab schon bemerkt, dass der nicht mehr kam aber gabs dazu ne Info, die ich verpasst hab?
Ist echt schade drum aber so ne Info wie jetzt tuts auch. Besten Dank :)
Den letzten Newsletter gab es am 28.03.2021. Dort gab es dann den Hinweis auf die Chemie App. Damit wurden die Newsletter beendet und die App eingeführt.

6
Fußball Allgemein / Re: 3. Liga
« am: 11. November 2022, 12:59 »
https://www.dfb.de/3-liga/news-detail/sender-und-anstosszeiten-so-laeuft-die-3-liga-kuenftig-im-tv-244974/
Details aus dem neuen TV Vertrag der 3.Liga.
Es geht nicht darum ob Magenta ein Vor- oder Nachteil bei einer Aufstockung hat. Es geht darum, daß ein neuer Vertrag existiert und der bei einer Aufstockung gekündigt oder zumindestens erheblich geändert werden müsste. Aus meiner Sicht ist das schon ein erheblicher Hemmschuh für eine Aufstockung.

https://www.liga3-online.de/kommentar-aufstockung-der-3-liga-ist-komplett-abwegig/
Hier eine Meinung auf dem 3. Liga Portal zu der gewünschten Aufstockung.

7
Fußball Allgemein / Re: 3. Liga
« am: 10. November 2022, 20:42 »
Der kann sich außerdem von Jahr zu Jahr ändern (ist abhängig davon, wieviel 2.Ms in der 3.Liga sind, weil die ja nix von diesem Rechte-Deal kriegen). Ob diese Kohle nun durch 18 Vereine (wie diese Saison)- oder durch 20- oder 22 Vereine geteilt wird, ist doch zweitrangig.

Ganz so einfach ist das sicher nicht. Denn ein TV Vertrag beinhaltet ja vor allem auch die Anzahl der Spieltage, Anzahl der Spiele am Spieltag und auch die Anstosszeiten. Da dieser TV Vertag erst in den letzten Wochen unterschrieben wurde, muss man den schon ändern, wenn es jetzt 22 Mannschaften geben soll. Ob das durch die 3. Liga und dem DFB so gewünscht ist, darf wirklich bezweifelt werden. Zumal der Vertrag eine Steigerung um ca. 10 Mill € beinhaltet und bis 2026/2027 gilt. Schon allein aus diesen Gründen wird es nicht zu einer 22er Liga kommen. Außerdem was sollten die LV West/Südwest davon haben? Wo ist der Mehrwert für andere und vor allem für die 3. Liga? Was sollten die Vereine der DFL davon haben? Die haben ja alle irgendwie Stimmrechte. Letztlich ist der jetzige Vorschlag nicht nachhaltig und überzeugend.

8
Unsere letzte Reise nach M-V war eher ernüchternd. Da gab es eine 0:3 Klatsche in Neustrelitz mit anschließender "Fanansprache" an die Mannschaft. Alles vergangene Zeiten und die aktuelle Saison macht wirklich viel Spaß. Trotzdem sollten wir mal auf dem Teppich bleiben und keine Erwartungen (Herbstmeisterschaft) schüren, die nach zwei Niederlagen wieder in das Gegenteil umschlagen. Wenn wir zur Halbserie einen einstelligen Tabellenplatz haben und ein paar Punkte mehr als jetzt, sind wir doch voll im Soll und können mehr als zufrieden sein. Ich bin ja auch für ambitionierte Zielstellungen, aber das muss eben auch ein wenig realistisch sein.

9
Fußball Allgemein / Re: Regionalliga (4. Liga)
« am: 06. November 2022, 19:41 »
Jedes Jahr den Trainer zu entlassen, ist zwar auch eine Art von Kontinuität, aber Erfolge wird man damit nicht haben. Da sollte sich die sportliche Leitung mal ernsthaft ihr eigenes Handeln überlegen.
Grundsätzlich glaube ich nicht, daß Jena die finanziellen Möglichkeiten und auch den Zuschauerzuspruch für eine 3. Liga hat. Wenn man mal zurückdenkt, wären die ohne den belgischen Investor vor Jahren schon in die Insolvenz gegangen. Das zeigt ziemlich deutlich, daß langfristiger Profifussball im Paradies nicht rentabel ist. Die leben in ihren Erwartungshaltungen in ganz vergangenen Zeiten.

10
Fußball Allgemein / Re: Regionalliga (4. Liga)
« am: 04. November 2022, 20:17 »
Das Problem in der 3.Liga sind die ziemlich geringen TV- Gelder, die sich bei einer Erhöhung auf 22 oder gar einer Teilung weiter verringern würden. Deshalb kommt von dieser Seite erst Zustimmung, wenn die TV- Gelder steigen.
Das ist durchaus richtig. Aber die 3. Liga hat in diesen Tagen gerade erst einen neuen Fernsehvertrag verhandelt und da gibt es 10 Mill € mehr. Da kommt jeder Verein insgesamt auf etwas über 1 Mill €. Das ist im Vergleich zur 2. Liga immer noch richtig wenig. Aber man muss sich auch die Kostenseite anschauen. Die würden nämlich bei 2 Staffeln in der 3. Liga auch sinken. Denn in der Südstaffel würden die dann nur noch im Südwesten und Bayern unterwegs sein. Man hätte auch erheblich mehr Derbys, wo stark steigende Zuschauereinnahmen dazukommen. Letztlich wären es bei einer Nordstaffel mit NO, Nord und West immer noch die weiteren Wege, weil flächenmäßig größer, aber besser als jetzt. In der Südstaffel wären es dann erheblich kürzere Wege und mit Sicherheit auch die interessanteren Gegner. So kann man das dem Südwesten und Bayern schmackhaft machen. Die Auf- und Abstiegsregelung wäre auch viel übersichtlicher und einfacher.

11
Fußball Allgemein / Re: Regionalliga (4. Liga)
« am: 04. November 2022, 18:16 »
Mit diesen 3 Varianten wird man kaum, auch nur ansatzweise, die Möglichkeit haben etwas zu ändern. Also wenn man auf die West- und Südwest LV angewiesen ist, dann muss man denen eben auch etwas anbieten, um sie von Neuerungen zu überzeugen. Dies sehe ich nicht, außer bei der Aufspaltung der Regio NO, was aus deren Sicht nicht in Frage kommt.
Es gibt ja auch die Variante mit zusätzlichen zwei 4. Ligen oder auch die Variante mit zwei Drittligastaffeln. Das wäre auch deswegen sinnvoll um den Flaschenhals 3. Liga aufzulösen.
Wie bereits schon mal geschrieben, ist die 3. Liga mit zwei Staffeln für mich das Sinnvollste. Vor allem auch langfristig gesehen halte ich diese Lösung für die Beste. Aber soweit wollen die Vereine wohl nicht gehen. Wobei man durchaus etwas weitsichtiger und vor allem alles gut durchdacht sein sollte. Das kann man meiner Meinung nach nicht in ein paar Stunden Konferenz besprechen.
Aber wir warten mal ab, was denn so entschieden wird.

12
Wenn wir hochkonzentriert spielen und eine hohe Lauf- und Einsatzbereitschaft auf den Platz bringen, sollte ein überzeugender Sieg möglich sein. Gehen wir die Partie etwas lässiger an, kann es aber eine ziemlich zähe Angelegenheit werden. Da TB ihren Ersatztorwart aufstellen müssen, haben wir da durchaus Möglichkeiten. Denn der ist zwar gut im 1:1 Spiel und auf der Linie, aber in der Strafraumbeherschung bei hohen Bällen sieht er wirklich schlecht aus. Also sollten wir mit vielen Flanken an den Fünfmeterraum für viel Unruhe sorgen können und daraus dann auch Tor erzielen. In der Offensive sieht es bei TB schon ziemlich mager aus. Denn bis zum Strafraum können die schon einen ganz gefälligen Fussball spielen, aber an der Durchschlagskraft mangelt es doch erheblich.
3 Punkte sollten eigentlich Pflicht sein und bei vollem Einsatz sollte dieser auch deutlich ausfallen.

13
Fußball Allgemein / Re: Regionalliga (4. Liga)
« am: 02. November 2022, 20:51 »
Erstmal halte ich es für sehr positiv, daß die Vereine den Druck auf den Verband hochhalten.
Wie kommt der MDR eigentlich immer auf die Idee, daß bei der Reduzierung auf 4 Regionalligen die Nordostliga aufgespaltet wird. Denn es gab in der Vergangenheit schon mal 4 Regionalligen. Dort wurde die Regio SW aufgeteilt. Teile gingen in die Regio West und die anderen Bay, BaWü und Hessen bildeten die Regio Süd. Also es gab schon früher andere Möglichkeiten, als die Regio NO aufzuspalten.

14
Weil eventuelle Pläne eher auf einer Mitgliederversammlung (oder meinetwegen durch ne Info im Newsletter) an die Mitglieder herangetragen werden sollte und nicht über nen Podcast, den wohl nur ein Bruchteil der Mitglieder erreicht.

Also da hatte der Vorstand in den letzten Jahren schon genügend Gelegenheit die Vorgaben zu kommunizieren. Das das bis heute nicht geschen ist, finde ich schon sehr merkwürdig. Denn in erster Linie geht es ja erstmal um die gesetzlichen Erfordernisse und nicht um abschließende Planungen. So muss man mal weiter spekulieren.
Dazu die Sächsische Versammlungsstättenverordnung.
https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/2111-Saechsische-Versammlungsstaettenverordnung#p27
Wer sich dafür interessiert, kann sich damit beschäftigen.

- Sportstadien und Freisportanlagen mit Tribünen, die keine fliegenden Bauten sind, die mehr als 5 000 Besucher fassen.
- für Stehplätze auf Stufenreihen zwei Besucher je laufendem Meter Stufenreihe (Ermittlung der Besucheranzahl)
- Die Sitzplatzbereiche der Tribünen von Versammlungsstätten mit mehr als 5 000 Besucherplätzen müssen unverrückbar befestigte Einzelsitze haben.
- In Versammlungsstätten muss eine ausreichende Anzahl von Toiletten vorhanden sein.
- § 26  Räume für Lautsprecherzentrale,Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst
- § 27  Abschrankung und Blockbildung in Sportstadien mit mehr als 10 000 Besucherplätzen
- § 28   Wellenbrecher
- § 30   Einfriedungen und Eingänge
- § 43   Sicherheitskonzept, Ordnungsdienst

Die aus meiner Sicht wichtigsten Vorgaben. Es geht aber wirklich nur um die Versammlungsstätte und nicht um An- und Abfahrtswege, Parkplätze usw..

15
1. Herrenmannschaft 2022/23 / Re: Regionalliga Nordost 2022/2023
« am: 30. Oktober 2022, 16:41 »
Das Spiel TB Berlin gegen Cottbus war heute ganz schön heftig. Ein TB Spieler wurde mit einem RTW vom Platz abgeholt ( allerbeste Genesung), der Torwart von TB mit glatt roter Karte und deren Kapitän mit gelb-roter Karte vom Platz geflogen. Da wird TB nächste Woche im AKS nur mit einer Rumpfmannschaft auflaufen können.

Seiten: [1] 2 3 ... 56